weather-image
Fabelhafte Fabulierer

Saisonfinale des Münchhausenspiels bei besten Bedingungen

BODENWERDER. Zum letzten Mal in diesem Jahr kamen Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen und seine Freunde an der Treppe zum ehemaligen Herrenhaus seines Gutshofes – dem heutigen Rathaus von Bodenwerder – zu einer launigen Plauderei zusammen. Es wurde eingelungenes Saisonfinale.

veröffentlicht am 02.10.2017 um 15:59 Uhr
aktualisiert am 02.10.2017 um 17:30 Uhr

Münchhausen gibt daheim seine abenteuerlichen Geschichten zum Besten. Foto: kkü
Avatar2

Autor

Karin Küster Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BODENWERDER. Zum letzten Mal in diesem Jahr kamen Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen und seine Freunde an der Treppe zum ehemaligen Herrenhaus seines Gutshofes – dem heutigen Rathaus von Bodenwerder – zu einer launigen Plauderei zusammen. Mit Doktor, Amtmann und Pastor saß der berühmte Fabulierer, bedient von Haushälterin Frau Nolte und Diener Brösemeyer, bei ein paar Gläschen Rotwein in gut gelaunter Runde zusammen und gab seine berühmten Geschichten von seiner Zeit als Offizier in Russland zum Besten: Vom Pferd auf der Kirchturmspitze, von Hasen- und Bärenjagd bis zum Mond rankenden Bohnen – und auch der sagenhaften Ritt auf der Kanonenkugel fehlte nicht. Die Saison für das Münchhausenspiel ging am Sonntag bei herrlich sonnigem, frühherbstlichen Wetter und vor vollen Zuschauerbänken zu Ende. Einige Gästen lauschten den abenteuerlichen Geschichten des Barons von Bänken aus, die etwas weiter entfernt im Rathauspark stehen, ein paar hatten es sich auf dem Rasen gemütlich gemacht. Auch viele Kinder hörten gebannt zu.

Schon eine Stunde vor dem Münchhausenspiel unterhielt Just Kris mit Gesang und Gitarre das allmählich eintreffende Publikum mit einer Auswahl aus seinem umfangreichen Repertoire: Neben Klassikern aus Pop und Country spielte er Songs von den deutschen Liedermachern Rüdiger Bierhorst, Hannes Wader und Heinz Rudolf Kunze und präsentierte ein unterhaltsames Vorprogramm für die Aufführung des beliebten Münchhausenspiels.

Der Herr Pastor kommt mit einer „neumodischen“ Erfindung zur Plauderstunde mit dem Baron. Foto: kkü
  • Der Herr Pastor kommt mit einer „neumodischen“ Erfindung zur Plauderstunde mit dem Baron. Foto: kkü

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare