weather-image
24°

Promenade soll wieder ein Schmuckstück werden

Bodenwerder (joa). Bodenwerder ist stolz auf seine Weserpromenade, die als eine der schönsten am gesamten Verlauf des Flusses gilt. Doch die Flaniermeile, die im Hochwasserbereich der Weser liegt, ist augenscheinlich in die Jahre gekommen: die geflickten asphaltierten und mit Platten belegten Gehwege wirken schäbig, alte Baumreihen haben ihr Endalter erreicht und sind stark windbruchgefährdet. Mit Mitteln des Förderprogramms „Kleine Städte und Gemeinden“ soll die Weserpromenade vom „Goldenen Anker“ bis hin zum Werfthof jetzt eine Rundum-Erneuerung erfahren. Würde das Sanierungsprojekt in das Programm von Bund und Land aufgenommen, hieße das, dass die Stadt in den Genuss einer Zweidrittel-Förderung käme. Im Haushaltsplan 2014 der Stadt Bodenwerder sind daher in die Finanzierungsplanung 2015 bereits Mittel für die Umsetzung der Maßnahme vorgesehen. In der jüngsten Sitzung der Münchhausenstadt Bodenwerder stellte jetzt das Hildesheimer Ingenieurbüro Treuberg&Hinst die ersten Planungen zur Sanierung der Weserpromenade vor.

veröffentlicht am 01.04.2014 um 15:10 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:41 Uhr

Die geflickte Promenade soll in gewohnter Breite eine neue Bitumendecke erhalten.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?