weather-image
12°
Weihnachtsreiten mit Debüt

Pokémon gesucht – Weihnachtsgeschichte gefunden

BODENWERDER. Der aktuell 210 Mitglieder zählende Reiterverein Bodenwerder existiert bereits seit 41 Jahren. Das diesjährige Weihnachtsreiten – moderiert von Sonja Lages – war jedoch gerade für die 14-jährige Luzie Mangold aus Bodenwerder etwas ganz besonders, denn sie gab dabei ihr Debüt.

veröffentlicht am 03.12.2017 um 14:21 Uhr
aktualisiert am 03.12.2017 um 16:10 Uhr

Luzie (14) mit ihrer fünfeinhalbjährigen Stute Patty. Foto: ea

Autor:

Eva Allert
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zusammen mit der irischen, etwa fünfeinhalbjährigen Stute Patty gab Luzie ihr Debüt beim Auftritt in der adventlich-weihnachtlich dekorierten Halle vor ihren Eltern, dem 19-jährigen Bruder Carlos sowie dem Publikum.

Sie sei bereits am Morgen der Veranstaltung aufgeregt gewesen, erzählte Luzie. Immerhin kenne sie das auch debütierende Schulpferd noch nicht so lange. Ihr Auftritt unter dem Motto „Pokémon gesucht – Weihnachtsgeschichte gefunden“ mit etwa 30 Kindern und Jugendlichen des Reitervereins verlief dann aber nach einmonatigem Proben zum größten Teil sehr gut. Beim Angaloppieren hat Patty „etwas gebuckelt“, befand Luzie fachkundig. Das Spezielle an dem dem Reiterverein gehörenden Pferd ist auch eher der Trab, sagte sie weiter, die den Auftritt aber genossen habe und „toll“ fand. Anschließend war Luzie sichtlich erleichtert und strahlte über das ganze Gesicht.

Diese Aktion, die mit dem Lied „White is in the winter night“ von Enya zur Einstimmung begann, sollte dieses Mal sehr modern aber doch mit traditionellen Szenen aufgeführt werden. Zum Beispiel brachten Kinder auf ihren Pferden einerseits Geschenke wie Gold, Weihrauch und Myrrhe mit. In der modernen Version waren Luzie und die anderen Reiterinnen (Tim Garve war der einzige Junge) indes als Auto, Handy oder Barbie verkleidet. Die Kostüme waren an zwei Bastelnachmittagen entstanden, berichtete die im Verein für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständige Anja de Groot.

Jan-Pierre Borchers als berittener Weihnachtsmann und Reitlehrer Rayk Enger verteilten kleine Geschenke. Foto: ea
  • Jan-Pierre Borchers als berittener Weihnachtsmann und Reitlehrer Rayk Enger verteilten kleine Geschenke. Foto: ea

Die Stute Patty bekam nach der Show für ihren Auftritt zu Belohnung Bananen. Aber auch die jungen Reiter gingen nicht leer aus. Ein Weihnachtsmann – dargestellt von Jan-Pierre Borchers – verteilte unter ihnen gemeinsam mit dem Reitlehrer Rayk Enger Mandarinen und Süßigkeiten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt