weather-image
12°
Stadt ersteigert Immobilie und will Situation an der Homburgstraße entspannen

Parkplätze statt Abrisshaus

BODENWERDER. An der Homburgstraße gibt es einige Immobilien, die leerstehen und auch nach Ansicht von Experten wohl nicht mehr zu retten sind. Einer dieser Leerstände soll nun abgerissen werden. Die Stadt plant, dafür Parkplätze zu bauen.

veröffentlicht am 03.01.2018 um 18:23 Uhr
aktualisiert am 04.01.2018 um 10:05 Uhr

Zu den etwa 24 Parkplätzen an der Homburgstraße sollen nach den Plänen der Stadt acht bis zehn weitere dazukommen. Foto: ms
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das besagte Abrisshaus an der Homburgstraße Nummer 62 ist schon dadurch leicht erkennbar, dass die Fenster mit Spanplatten verschlossen sind. Wahrscheinlich noch im ersten Halbjahr 2018 soll es abgerissen werden, heißt es von der Stadt, die die Immobilie bei einer Zwangsversteigerung erworben hat. „Aus städtebaulicher Sicht muss das Haus definitiv weg“, sagt Fachbereichsleiter Thomas Steffe, der den Kaufpreis auf Nachfrage bei unter 10 000 Euro verortet.

Die aktuelle Parksituation an der Homburgstraße beschreibt Steffe als „sehr Bescheiden“. Es gebe mehr Anwohner als Parkplätze. An der Homburgstraße dürfen die Anwohner ihre Wagen mit Parkausweis abstellen, allen anderen ist das Parken ihrer Fahrzeuge mit Parkscheibe für eine Stunde erlaubt. Wir haben einmal nachgezählt: an gekennzeichneten Parkflächen finden wir auf der Homburgstraße 24 Stück. Zirka acht bis zehn Parkplätze könnten neu entstehen, schätzt Steffe: „Ich denke, das würde die Situation schon entspannen“.

Ob die Parkplätze genau wie die aktuell vorhandenen für Anwohner und eingeschränkt mit Parkscheibe ausgewiesen sein werden, muss die Politik entscheiden.

Das Haus an der Homburgstraße einige Wochen vor dem Abriss. foto: ms
  • Das Haus an der Homburgstraße einige Wochen vor dem Abriss. foto: ms

Wer die Geschäfte im Zentrum besuchen will, wird auf der Suche nach einem Parkplatz mit höherer Wahrscheinlichkeit auf der anderen Seite der Innenstadt entlang der Straße „Im Hagen“ fündig. Grundsätzlich gebe es für die übrigen Bereiche von Bodenwerder keine Parkplatz-Probleme, meint Steffe und spricht von etwa 400 Parkplätzen im Bereich des Hagens.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt