weather-image
Abfallwirtschaft fährt Hehlener Ortsteil nun mit kleinerem Fahrzeug an

Ovelgönnes Müllproblem gelöst

Ovelgönne. Das Problem der Müllabfuhr in Hehlens Ortsteil Ovelgönne ist gelöst worden. Das gab Hehlens Bürgermeister Harald Jacob in der jüngsten Ratssitzung bekannt. Zu Problemen mit der regelmäßigen Müllentsorgung im ehemaligen Vorwerk Ovelgönne war es gekommen, nachdem die niedersächsische Landesforstverwaltung einen bis dahin von der Müllabfuhr genutzten Waldweg zwischen Ovelgönne und der Ottensteiner Straße für Fahrzeuge über zwei Tonnen gesperrt hatte. Die direkte Straße Richtung Hehlen ist für den Lkw-Begegnungsverkehr zu eng. Die Kreisabfallwirtschaft Holzminden (AWH) hatte sich daraufhin geweigert, den Müll in Ovelgönne abzuholen (wir berichteten).

veröffentlicht am 17.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie Hehlens Bürgermeister jetzt seinen Ratskollegen mitteilte, fährt die AWH nun den Müll aus Ovelgönne gesondert mit einem kleineren Fahrzeug ab. Zudem wurden an der direkten Verbindungsstraße Ovelgönne–Hehlen zwei Ausweichplätze für den Begegnungsverkehr geschaffen. Außerdem haben sich die Besitzverhältnisse am Waldweg zur Ottensteiner Straße mittlerweile geändert, wurde in der Ratssitzung mitgeteilt: Ein Landwirt habe den Weg der Forstverwaltung abgekauft. Aus Sicherheitsgründen bleibt für die Brücke an der Zufahrt zur Kreisstraße aber die Begrenzung auf zwei Tonnen erhalten.joa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt