weather-image

Ottensteiner Rat gibt der Gemeindefusion grünes Licht

Ottenstein (saw). Die Mitglieder des Rates Ottenstein haben auf ihrer jüngsten Sitzung im Gasthaus „Zum Rosengarten“ in Lichtenhagen dem Entwurf der Hauptsatzung für die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle ihre Zustimmung erteilt.

veröffentlicht am 18.03.2009 um 20:39 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ottenstein (saw). Die Mitglieder des Rates Ottenstein haben auf ihrer jüngsten Sitzung im Gasthaus „Zum Rosengarten“ in Lichtenhagen dem Entwurf der Hauptsatzung für die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle ihre Zustimmung erteilt.
 Bürgermeister Manfred Weiner strich den in Niedersachsen „richtungweisenden Charakter“ dieses Fusions-Prozesses heraus. Dass die Satzung im Vorfeld der Abstimmung fünfmal überarbeitet worden war, mache die Komplexität der Thematik wie die Sorgfalt deutlich, mit der Verwaltungen und Lenkungsgruppe gearbeitet hätten. Weiner lud die Bürger ein, zur „historischen Sitzung“ am Montag, 23. März, nach Buchhagen zu kommen. An diesem Tag werden die Samtgemeinderäte Bodenwerder und Polle die Fusion zum 1. Januar 2010 beschließen. Beginn wird um 19 Uhr sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt