weather-image
17°

Oasen als Tor in die Welt der Entspannung

Heyen (phi). Parkplätze waren am Wochenende in Heyen Mangelware. Zum 8. Mal nämlich hatten die drei großen Firmen des Ortes Diekmann Massivmöbel, Gärtnerei Sporleder und das Akupunkt-Massage nach Penzel (APM)-Zentrum zu den „Tagen des Wohlbefindens“ geladen – und die Besucher kamen in Scharen.

veröffentlicht am 15.03.2009 um 15:52 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:41 Uhr

oase
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Heyen (phi). Parkplätze waren am Wochenende in Heyen Mangelware. Zum 8. Mal nämlich hatten die drei großen Firmen des Ortes Diekmann Massivmöbel, Gärtnerei Sporleder und das Akupunkt-Massage nach Penzel (APM)-Zentrum zu den „Tagen des Wohlbefindens“ geladen – und die Besucher kamen in Scharen.
 Heinz und Sabine Diekmann hatten zusätzlich zur eigenen Möbelausstellung einen Kunsthandwerkermarkt auf ihrem Firmengelände angesiedelt. „Das passt gut zu unserem Angebot“, so die Möbelbauer, und der Erfolg gab ihnen Recht. Die Sonderausstellung „Betten“ war der besondere Glanzpunkt der Ausstellung. Liegeflächen, solide auf Stein gelagert, waren dort ebenso zu bewundern wie zauberhafte Kinderbetten oder filigran gearbeitete Doppelbetten. 

 Wahre Oasen für die Sinne genossen auch die Gäste der Gärtnerei Sporleder. Farbenprächtige Blumenarrangements verzauberten die Besucher und entführten sie in die Welt der Entspannung. Vom Relax-Bereich mit Liegestuhl über den „Wohlfühlbaum“ bis hin zur Kuschelecke in verführerischem Rot durften die Gäste in einem Blumenmeer schwelgen. 

 Über die Möglichkeiten zur Stressbewältigung mittels Akupunkt-Massage konnten sich die Gäste bei APM-Penzel informieren. Das Team um Günter Köhls hatte ein umfassendes Programm mit Vorträgen und Präsentationen zum Thema Gesundheit erarbeitet. Ausgehend von der These, dass es sich bei Krankheiten um eine Störung im Energiefluss des Körpers handelt, bieten die Anwendungen im Gesundheitszentrum sanfte und natürliche Heilmöglichkeiten, gestützt auf die fünf Elemente der traditionellen chinesischen Medizin.
 Zahlreiche Gäste informierten sich vor Ort in der angenehm ruhigen Atmosphäre des Hauses über die APM-Methode und ergänzende Therapiemaßnahmen wie Narbenentstörung und Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?