weather-image
23°

Kornblum-Familie zeigt ihr Können im Weserhaus in Bodenwerder

Musik für Groß und Klein

BODENWERDER. „Erst Harfenlauf, Lied, Harfe Florin, dann Gambe, Lied und zum Schluss ich“, ruft Ronald Blum seinen Kindern leise die Abfolge eines Stückes ins Gedächtnis. Die „Kornblum-Familie“ ist zum zweiten Mal zu Gast im Weserhaus. Vor genau einem Jahr eröffneten Florin (14) und Andolin (12) mit ihrem Vater die Wohnzimmerkonzerte bei Maike Weiß.

veröffentlicht am 01.05.2018 um 14:52 Uhr
aktualisiert am 01.05.2018 um 17:10 Uhr

Ein eingespieltes Team: die Kornblum-Familie. Foto: kb
Beißner

Autor

Karin Beißner Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Zahl der mittelalterlichen Instrumente wie Clavisimbalum, Portativ, Leier, Laute, Diskant- und Bassgambe neben den beiden Harfen und Handtrommeln erweckten schon vor Beginn das Interesse der Besucher. Wann hatte man schon einmal die Möglichkeit, sie so aus der Nähe zu betrachten.

Auch diesmal begeisterte die Kornblum-Familie das Publikum mit ihren Klangstücken und Improvisationen sowie traditionellen irischen und schottischen Weisen im ausverkauften Weserhaus. Auch einige Kinder waren dabei, die sehr aufmerksam zuhörten und die Musiker genau beobachteten.

Erstmalig trat die Sängerin Frauke Richter mit der Kornblum-Familie auf, deren weiche melodische Stimme wundervoll zu den Instrumenten passte. Mit „I just close my eyes“ nahm die Yoga-Lehrerin die Zuhörer mit in die Welt der Meditation, gefühlvoll begleitet von dem Familien-Trio. Der Klang zweier Harfen ist etwas Besonderes und das Klangstück, das Florin mit seinem Vater präsentierte, zeigte das Können des noch jungen Künstlers. Bruder Andolin wechselte zwischen den Gamben und spielte auch ein Stück auf der Gitarrenlaute. Er hat seine Fähigkeiten noch verfeinert und dafür bei „Jugend musiziert“ den ersten Preis im Bundeswettbewerb gewonnen. Ronald Blum begleitete seine Söhne an den übrigen Instrumenten. Häufig kam das Portativ zum Einsatz, dessen Pfeifen mit einer Tastatur und Blasebalg gespielt werden. Die quäkigen Töne der Leier standen im krassen Gegensatz zu den dunklen und hellen Tönen der Handtrommeln, die in einigen Klangstücken den Schluss markierten.

Mit Leichtigkeit und viel Freude am Spiel absolvierten Vater und Söhne das rund 80-minütige Programm, wobei Ronald Blum die Zuhörer mit seinen überleitenden Kommentaren oft zum Schmunzeln brachte. Wie viel Arbeit und Übungsstunden in solch einem Auftritt stecken, kann wohl nur erahnen, wer selbst Musik spielt. Doch Florin und Andolin sehen es gelassen. „Die Auftritte machen ja viel Spaß und 20 Minuten Üben am Tag ist nicht so viel“, meint Florin. Für ihn und seinen Bruder bleibt noch genügend Zeit für ihr Hobby, die Zirkusartistik. Und in der Pause schieben sie als Ausgleich zum konzentrierten Spiel schnell ein paar akrobatische Übungen ein. Doch den Applaus bekommen sie am Ende für ihr professionelles Spiel an Harfe und Gambe und ein sehr gelungenes Konzert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?