weather-image
22°

Buntes Programm am Donnerstag

Münchhausenpreisverleihung mit dem Medicus und viel Musik

BODENWERDER. In sechs Tagen erhält Christoph Maria Herbst den Münchhausenpreis der Stadt Bodenwerder. Der Schauspieler und Sprecher ist aber nicht der einzige, der am Donnerstag, 27. September, auf der Bühne des Gasthauses Mittendorf in Buchhagen steht. Auch „Der Medicus“ wird dabei sein.

veröffentlicht am 20.09.2018 um 15:04 Uhr
aktualisiert am 20.09.2018 um 17:00 Uhr

Friedrich Rau (knieend), Hauptdarsteller des Musicals „Der Medicus“, wird bei der Münchhausenpreisverleihung auftreten. Foto: SPOTLIGHT MUSICALS
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Neben Laudator Moritz Netenjakob gibt es eine ganze Reihe lokaler und überregionaler Künstler, die den Abend gestalten werden.

Dem Publikum wird das Warten auf den Beginn der Preisverleihung ab 19 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) mit einem abwechslungsreichen Vorprogramm versüßt. Ob Zaubereien mit Markus Bühler, Karikaturen von Anna Hammer oder Lounge-Musik von Kasimir Effekt – es wird ein bunter Abend, der mit dem Auftritt des Hauptdarstellers aus dem Musical „Der Medicus“ im Vorprogramm schon einen Höhepunkt hat. Mit Friedrich Rau bietet die Stiftung Sparkasse Bodenwerder dem Publikum einen Vorgeschmack auf das Musical, welches am 14. Dezember 2018 im Theater Hameln Premiere feiert.

Der Festakt wird um 20 Uhr eröffnet; dann startet die Münchhausenpreisverleihung mit einem Musikbeitrag des aus Hameln stammenden Künstlers Nick March. Nach über 500 Auftritten in den letzten vier Jahren hat er sich eine wachsende Fangemeinde erspielt. In Buchhagen gibt er zwei seiner Songs zum Besten. Es folgt das Duo „milou & flint“. „Wir sind jetzt schon aufgeregt, Christoph Maria Herbst bekommt den Münchhausen-Preis verliehen, und wir dürfen das Programm musikalisch einrahmen. Darüber freuen wir uns riesig“, schreiben die beiden Musiker auf ihrer Homepage. Barbara Milou und Christoph van Hal sind zwei Multiinstrumentalisten, die es schaffen, aus fast jedem Instrument und jedem Gegenstand einen Ton hervorzaubern.

Für Sofie Thomas und ihren Bruder David aus Hehlen ist der Auftritt in Buchhagen ein Heimspiel. Die „The Voice Kids“-Gewinnerin des Jahres 2017 wird von ihrem Bruder am Klavier begleitet und das Publikum mit ihrer verzaubernden Stimme in die Pause schicken. Danach wird der Sänger Max Richard Leßmann Songs seines Soloalbums präsentieren. Dieses ist von Dean Martin und den Comedian Harmonists beeinflusst. Den Schlusspunkt unter die mehrstündige Veranstaltung setzen Laudator Moritz Netenjakob und Preisträger Christoph Maria Herbst; er hat das letzte Wort des Abends!

Information

Briefmarke des Preisträgers

Wie schon in den Vorjahren ist auch in 2018 eine Briefmarke mit dem Konterfei des Münchhausenpreisträgers erhältlich. Christoph Maria Herbst wird die Sonderbriefmarke der Citipost Weserbergland zieren. Die „Münchhausenpreis-Briefmarke“ (60 Cent) reicht für den Brieftransport bis zu den entlegensten Flecken innerhalb Deutschlands. Erhältlich ist die Briefmarke unter anderem bei der HEM-Tankstelle in Bodenwerder und bei der Citipost (www.citipost-weserbergland.de).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?