weather-image

Mühlenstraße hat Charakter eines Dorfmittelpunktes

Hehlen (dy). Nimmt man die Bauarbeiten an der Mühlenstraße in Augenschein, dann fällt automatisch auch der Blick auf die schöne barocke Immanuel-Kirche aus dem Jahre 1687/1699. „Das gibt dieser Straße den Charakter des Dorfmittelpunktes“, sagt Bürgermeister Harald Jacob.

veröffentlicht am 29.11.2012 um 16:53 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:21 Uhr

Für die Bauzeit wurde der Bachlauf umgeleitet. „Bald fließt er hier wieder“, so der Bürgermeister.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und das könnte die komplett neu gestaltete kleine Mühlenstraße auch werden, wenn die Baumaßnahmen beendet sind.  Was im März dieses Jahres mit dem Abriss des ehemaligen Edler-Hauses begann, geht jetzt seiner Vollendung entgegen. Der Arbeitskreis Dorferneuerung hat bereits 2008 mit den Planungen begonnen. Die Mühlenstraße erhielt oberste Priorität. „Geplant waren rund 500 000 Euro“, so der Bürgermeister. Dieser Kostenrahmen – gefördert vom Amt für Landentwicklung Hannover mit rund 50 Prozent der Nettobaukosten – werde aber wohl nicht ganz eingehalten werden können, denn im Laufe der Arbeiten wurden Erweiterungen erforderlich. So habe man Teile des Kirchweges erneuert, und als 2010 die Baufälligkeit der Fußgängerbrücke (Schulweg für die Kinder) festgestellt wurde, ist diese Brücke in das Projekt „Mühlenstraße“ mit einbezogen worden. Die kleine Brücke wurde pünktlich zum Schulanfang nach den Sommerferien wieder freigegeben.

Die ganze Geschichte lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt