weather-image
10°
Nachfolgende Maschine kollidiert noch mit verunglücktem Krad / Beide Fahrer ins Krankenhaus eingeliefert

Motorrad stößt mit Mercedes zusammen

HALLE. Ein weiterer Motorradunfall hat sich am Samstag zwischen den Orten Halle und Bremke ereignet. Nachdem sich am Samstagmittag bereits ein schwerer Biker-Unfall im Bereich des „Roten Fuchses“ ereignete, wurden die Beamten der Polizeistation Bodenwerder am Samstagnachmittag um 17.45 Uhr zu einen weiteren Unfall mit Motorradbeteiligung gerufen.

veröffentlicht am 13.06.2016 um 20:51 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:42 Uhr

270_0900_1848_hol_103_Motorradunfall_Halle_Bremke_14061.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kurz zuvor waren zwei Motorradfahrer auf der Landesstraße 588 von Halle kommend in Richtung Bremke unterwegs. Beim Durchfahren einer Rechtskurve geriet der vorausfahrende Honda-Fahrer zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Mercedes. Durch die Wucht des Anstoßes wurde der Zweiradfahrer ebenso wie sein Motorrad weggeschleudert und rutschte quer über die Fahrbahnen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen der Polizei ist der nachfolgende 72-jährige Fahrer einer Kawasaki dann mit dem am Boden liegenden Krad kollidiert. Dabei kam auch er zu Fall und zog sich erhebliche Verletzungen zu. Nach einer medizinischen Erstversorgung wurden beide Motorradfahrer mit dem Verdacht auf schwere Verletzungen mit Rettungswagen in die Krankenhäuser nach Hameln und Bad Pyrmont verbracht. Es besteht allerdings nach derzeitigen Informationen keine Lebensgefahr. Der Pkw-Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden an den drei beteiligten Fahrzeugen wird auf rund 15 000 Euro beziffert. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ersten Aussagen des vorwegfahrenden Kradfahrers war Splitt auf der Fahrbahn Grund für seinen Sturz gewesen.gl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt