weather-image
28°
Strada si Gitarra und Swingorchester Truxa spielen bei der dritten Auflage von Jazz im Park in Bodenwerder

Mitswingen im Rathauspark

BODENWERDER. Jazzfreunde in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland kommen am 30. Juni voll auf ihre Kosten. An diesem Tag lädt nämlich die Münchhausenstadt Bodenwerder ab 17 Uhr zur dritten Auflage von Jazz im Park. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Den Auftakt macht die Formation Strada si Gitarra – Gypsyswing aus Hannover.

veröffentlicht am 19.06.2017 um 14:18 Uhr
aktualisiert am 19.06.2017 um 18:00 Uhr

Der Rathauspark in Bodenwerder wird zur Bühne für alle Jazzfreunde. Foto: Solling-Vogler-Region

Vielfältig und populär: Jazzmusik erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Entstanden ist die Musikrichtung in der Form, wie man sie heute kennt, Anfang des 20. Jahrhunderts in den amerikanischen Südstaaten. Zunächst hauptsächlich von US-Bürgern afroamerikanischer Herkunft auf hauptsächlich europäischen Instrumenten – wie etwa Klavier, Gitarre oder Blasinstrumenten – gespielt, hat sich die Musik in den Folgejahren immer weiterentwickelt. Durch die Verschmelzung mit anderen Genres erhielt sie im Laufe der Zeit ihren heute noch unverwechselbaren Sound.

Jazzfreunde in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland kommen am 30. Juni voll auf ihre Kosten. An diesem Tag lädt nämlich die Münchhausenstadt Bodenwerder ab 17 Uhr zur dritten Auflage von Jazz im Park. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Den Auftakt macht die Formation Strada si Gitarra – Gypsyswing aus Hannover. Geprägt durch die Musik des Quintett du Hot Club de France von Django Reinhardt, spielt das charmante Ensemble neben rhythmischem Gypsyswing auch anschmiegsame Eigenkompositionen.

Höhepunkt des Abends ist der Auftritt des Swingorchesters Truxa, das bereits im vergangenen Jahr für Furore sorgte. Die siebenköpfige Band weiß ihr Publikum mit einem unverwechselbaren Sound, mitreißendem Gesang und einem umfangreichen Repertoire, das aus einem bunten Mix von US-amerikanischen und deutschen Kompositionen aus den 20er bis 40er Jahren besteht, und einer von Authentizität und Witz geprägten Moderation in eine längst vergangene, aufregende Zeit zu entführen. Ein stilechtes und mit viel Liebe zum Detail gestaltetes Outfit und Bühnenbild gehört da selbstverständlich mit dazu.

Gäste, die im Vorfeld des Jazzabends die Münchhausenstadt erkunden möchten, haben außerdem die Gelegenheit, dem Münchhausen-Museum einen Besuch abzustatten. Von 10 bis 17 Uhr sind die Pforten des Museums geöffnet. Um 15 Uhr wird es außerdem bereits eine Tanz- und Akrobatik-Aufführung der Städtischen Kindertagesstätte und um 16 Uhr eine Zumba-Darbietung mit Denise Schubert geben.

Selbstverständlich können sich Besucher der Veranstaltung dort auch mit leckeren Speisen und kühlen Getränken stärken.

Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter der Rufnummer 05536/960970 erhältlich.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare