weather-image

So feiern die Einwohner von Bodenwerder ins neue Jahr

Mit Stimmung und Feuerwerk

Bodenwerder. Der Trend zur hochpreisigen Raketenbatterie hat auch zu diesem Jahreswechsel angehalten. Das zumindest konnten die Mitarbeiter vom Steinert Holz-Baufachmarkt feststellen. „Die Batterien für 85 Euro waren als Erstes ausverkauft“, meinte Sylvia Timmermann. Dafür hätten die Kunden aber auch fast vier Minuten Spaß mit bis zu 50 Meter Höhenfeuerwerk geboten bekommen. Die „Flotte Biene“ für einen Euro und immerhin zwölf Sekunden Feuerzauber wäre beim Kleinstfeuerwerk aber auch gern genommen worden. Generell wurden aber wohl weniger Feuerwerkskörper in Bodenwerder verkauft, denn zum Ladenschluss der Feuerwerkskörper vertreibenden Geschäfte war auch für späte Kunden noch reichlich Auswahl vorhanden.

veröffentlicht am 02.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:41 Uhr

270_008_7657703_bowe101_wfx_0201.jpg

Autor:

Reinhard Borchers
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Während im Fernsehen der bereits seit über 40 Jahren zu Silvester ausgestrahlte Sketch-Klassiker „Dinner for one“ lief, feierten die Menschen in der Region auf unterschiedlichste Weise den Übergang vom alten ins neue Jahr. Rund 60 Gäste genossen im Hotel „Deutsches Haus“ am Silvesterabend ein festliches Menü bei leiser Hintergrundmusik in festlichem Ambiente. Laut Hotelbetreiber Peter Ebert sind es meist Stammgäste, die einen Tisch bestellt haben: „Uns macht es riesig Spaß, dass wir mit unseren Gästen ins neue Jahr feiern können.“ Bereits seit einigen Jahren verzichtet der Hotelier auf eine Band, weil sich die Leute in einem Alter befinden, in dem man sich am Tisch auch einmal unterhalten möchte.

Auf dem größten Silvesterball in der Region bei der Gastronomie Mittendorf in Buchhagen waren die Gäste in bester Feierlaune. Der in winterlichem Flair dekorierte Saal begeisterte nicht wenige Gäste. Nach dem Essen am raffiniert dargebotenen warmen und kalten Buffet konnte das zusätzlich erworbene Gewicht gleich zur Livemusik der Band „7beats“ wieder abgetanzt werden. Die siebenköpfige Band sorgte für Stimmung bis in den frühen Morgen. Dabei wurde von den Musikern immer erst in den kurzen Pausen das weitere Programm auf das jeweilige Publikum zugeschnitten. Das Ergebnis: eine stets volle Tanzfläche. Für Karl-Jörg Mittendorf von dem gleichnamigen Gastronomieunternehmen ist die Band für die hauseigenen Events ein Glücksfall: „Die können sich einfach auf jedes Publikum einstellen“, zieht er seine persönliche Bilanz. Und als Bandleader Marius Maschmeyer die letzten zehn Sekunden bis auf Mitternacht heruntergezählt hatte, lagen sich rund 600 Gäste in den Armen und wünschten sich ein frohes neues Jahr.

Keine ruhige Nacht hatten die Mitarbeiter des Rettungsdienstes in Kemnade. Magda Kordowska, Lioba Aue und Miriam Joseph hatten die Nachtschicht zu diesem Jahreswechsel mit einem Raclette-Essen begonnen. Aber dann folgte ein Einsatz nach dem anderen. Allerdings seien keine „silvesterspeziellen“ Einsätze dabei gewesen. Recht ruhig und ohne besondere Einsätze verlief dagegen die Nacht der diensttuenden Beamten in Bodenwerder.

3 Bilder
Stimmung war in Buchhagen angesagt. 600 Gäste feiern bis in die Morgenstunden bei bester Unterhaltung. bor

Fotos vom Fest in Buchhagen unter: dewezet.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt