weather-image

Seit einem Jahr gibt es das Café Kinderwagen in Bodenwerder

Mit Kind mal rauskommen

BODENWERDER. Das erste Kind zu bekommen verändert das Leben. Und mit dem Neugeborenen kommt nicht nur ein Stückchen Glück in die Familie, die künftige Erziehung des Nachwuchses zieht auch viele Fragen mit sich. Eine unkomplizierte und entspannte Möglichkeit, mit anderen Eltern in Kontakt zu kommen, bietet nun schon seit etwas über einem Jahr das Café Kinderwagen in Bodenwerder.

veröffentlicht am 09.02.2019 um 13:30 Uhr

Carmen Zünkler (Mitte) ist Ansprechpartnerin im Café Kinderwagen in Bodenwerder und freut sich über Besucherinnen wie Heike Müller, die mit ihrer anderthalbjährigen Enkelin Freyja da ist. Foto: ms
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das erste Kind zu bekommen verändert das Leben. Und mit dem Neugeborenen kommt nicht nur ein Stückchen Glück in die Familie, die künftige Erziehung des Nachwuchses zieht auch viele Fragen mit sich. Da gibt es etwa die fast schon grundsätzliche Debatte Stillen oder Fläschchen? Wie verändert sich die Beziehung zum Partner? Welche Tipps gibt es, um das Kind zum Durchschlafen zu bekommen? Und vor allem, was machen andere Mütter oder Väter, die in der gleichen Situation sind und mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben? Eine unkomplizierte und entspannte Möglichkeit, mit anderen Eltern in Kontakt zu kommen, bietet nun schon seit etwas über einem Jahr das Café Kinderwagen in Bodenwerder. Jeden Mittwoch öffnet es von 10 bis 11.30 Uhr in den Räumen des Kneippvereins seine Pforten. Jeder, der mag, ist herzlich eingeladen, zu kommen. Es gibt keine Verpflichtungen, keine An- und Abmeldungen – wer Lust hat, der kommt. Nicht nur Mütter mit dem ersten Kind, auch Väter, Großeltern und Eltern mit mehreren Kindern sind willkommen.

Die Besucher im Café Kinderwagen wollen meist mal Zuhause rauskommen, sich mit anderen Erwachsenen austauschen und Antworten auf Fragen finden, die sie beschäftigen, erzählt Carmen Zünkler. Sie ist die „gute Seele“ im Café Kinderwagen und betreut die Einrichtung in Bodenwerder. Zünkler hat immer ein offenes Ohr für alle Belange – eine Tasse Tee und viel Verständnis inklusive. Bei speziellen Fragen fungiert sie auch als Mittler zu anderen Beratungsstellen, bei denen Eltern Infos und Hilfe bekommen können. Ihr selbst ist wichtig: „Ich möchte gern mehr Gelassenheit vermitteln im Umgang mit Kindern, Familie und den Themen drum herum“.

Von Zeit zu Zeit gibt es auch Vorträge im Café Kinderwagen. So kommt etwa am 13. Februar Logopädin Diana Lönnecker nach Bodenwerder und informiert „Rund um die Sprachentwicklung“. Eine Woche später, am 20. Februar, geht es bei Heilpraktikerin Dörte Wesche um Homöopathie für Kinder. Weitere Vorträge stehen ebenfalls schon auf der Liste.

Carmen Zünkler möchte an alle Eltern appellieren: „Traut Euch ruhig, hier her zu kommen!“. Egal, ob alleine, in der Gruppe, mit Partner, Mutter oder Freundin – „Traut Euch, kommt einfach“, betont Zünkler. Die Erzieherin und systemische Beraterin wünscht sich, dass das Angebot in Bodenwerder noch bekannter wird und, „dass es eine Art Selbstverständlichkeit wird“.

Im Café Kinderwagen könnten Erwachsene gut zusammenkommen, ohne, dass man Gastgeber oder Gastgeberin sein muss wie Zuhause, hebt Zünkler einen Vorteil hervor. Verpflichtungen zum Putzen oder Aufräumen fallen im Café Kinderwagen weg. Auch das mache es dort entspannter.

Eltern besuchen mit ihren Kindern bis zum dritten Lebenjahr das Café Kinderwagen. Die Besucher-Frequenz schwankt allerdings, erzählt Zünkler. Mal kämen zehn Eltern gleichzeitig, manchmal auch gar keiner, meist irgendwas dazwischen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt