weather-image
19°

Kreisschützentag in Buchhagen / Königswürden gingen nach Daspe und Bodenwerder

Mit acht tausendstel Millimeter gewonnen

Buchhagen. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte des Schützenverein (SV) Daspe-Hehlen von 1927 e.V. steht die Standarte des Kreisschützenverbandes Holzminden im Schützenhaus in Daspe. Denn der neue Kreisschützenkönig heißt Markus Schütte (Teiler 179) aus Daspe und hat mit einem nur acht tausendstel Millimeter besseren Teiler seinen Freund und Schützenbruder Jan Borchers auf den zweiten Platz verwiesen. Auf Platz drei schoss sich Horst Kohlenberg vom SV Heyen mit Teiler 203.

veröffentlicht am 24.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:41 Uhr

270_008_7587273_bowe102_2411.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Doch auch wenn die Kreisstandarte jetzt nicht mehr beim Schützenverein Bodenwerder steht, konnten die Bodenwerderaner Schützen dennoch jubeln. Um das Kreiskönigspaar zu komplettieren, warteten sie zum 16. Mal mit einem Erfolg beim Kreisschützenkönigschießen auf: Mit Katharina Hörling (Teiler 100) bleibt der SV Bodenwerder auch weiterhin – zumindest was die Anzahl der bisherigen Kreisköniginnen und Kreiskönige betrifft – der erfolgreichste Verein im Kreisgebiet. Rang zwei belegte Erika Zerreich von der Schützengemeinschaft (SGem) Boffzen (Teiler 111), die sich vor Heidi Gerke von der SGem Holzminden (Teiler 121) platzierte.

Zum Auftakt des 43. Kreisschützentages konnte Kreispräsident Jürgen Sienk 30 Fahnenabordnungen mit dem jeweiligen Königshaus der Vereine begrüßen. Mit dabei die Bodenwerderaner Schützen, die neben der Kreisstandarte des scheidenden Kreiskönigs Holger Pramann auch ihre Vereinsfahne nach der umfangreichen Restaurierung zum ersten Mal wieder präsentieren konnten.

Als Ehrengäste waren neben Michael Vietz (MdB), die Landtagsabgeordneten Uwe Schünemann und Sabine Tippelt anwesend. Letztere übereichte als Vertreterin der Landrätin den Pokal des Landkreises Holzminden an den Sportschützenclub Eschershausen. Natürlich hatten auch Holzmindens Bürgermeister Jürgen Dau, Bodenwerders Bürgermeisterin Elke Perdacher (beide Mitglieder im Deutschen Schützenbund) sowie der Geschäftsführer der Brauerei Allersheim, Dirk Brüninghaus mit seiner Mannschaft, nicht den Weg nach Buchhagen gescheut. Vertreter des Niedersächsischen Sportschützenverbandes rundeten die Gästeliste ab.

Die jüngsten Teilnehmer beim Kreiskönigschießen schossen mit dem Luftgewehr Freihand. Alexandra Wiechmann von der Bürgerschützengilde (BSGi) Lenne wurde mit einem Teiler von 116 Schülerkönigin. Dicht gefolgt von Lennart Kumlehn von der Bürgerschützengesellschaft Holzminden (T 118) und Vereinskameradin Nicole Sagljada, die mit Teiler 152 den dritten Platz belegen konnte.

Jubel beim SV Deensen. Bei den Jugendlichen belegten mit dem Luftgewehr Freihand Nanne Fischer (T 174) und Marvin Twele (T 145) die Plätze drei und zwei. Mit einem 55er Teiler war allerdings Max Armbrecht vom der BSGi Lenne nicht zu schlagen.

Super-Teiler wurden bei den Junioren (Luftgewehr Freihand) erzielt. Hier konnte die SGem Boffzen mit Donovan Degau den Juniorenkönig stellen. Vereinskameradin Anna-Lena Brockmann belegt Platz drei. Den 2.Platz sicherte sich aber Sophie Luisa Scholz vom SV Brevörde.

Der Pokal des Präsidenten wird für ein Jahr im Schützenhaus Bodenwerder stehen. Die Kreiswanderkette ist die älteste Kette des Kreisverbandes. Wie bereits vor zwei Jahren konnte sich Karl Hahn vom SV Bodenwerder mit 43 Ring die historische Kette für ein Jahr sichern.

Bombenstimmung mit der Band Michel the Starfighter. Fast 500 Schützinnen und Schützen feierten eine tolle Ballnacht (l.)

Das neue Kreiskönigspaar (u.).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt