weather-image
15°
Glasveredeler PSL stetzt auf Standort im Weserbergland

Millioneninvestition in Hehlen

HEHLEN. Gute Nachrichten für PSL – der Glasveredeler erhält eine Förderung in Millionenhöhe. 2,1 Millionen Euro bekommt das Unternehmen vom Land Niedersachsen. Damit soll eine Betriebserweiterung ermöglicht werden, wobei auch 14 Dauerarbeitsplätze – davon zwei Ausbildungsplätze – geschaffen werden sollen.

veröffentlicht am 12.06.2017 um 17:40 Uhr
aktualisiert am 12.06.2017 um 19:00 Uhr

Die PSL GmbH aus Hehlen gibt Glasverpackungen ein unverwechselbares Outfit. Durch Investitionen in den Betrieb will das Unternehmen seine Position am Markt stärken. Foto: ms
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Schon in den nächsten Tagen soll der erste Bagger anrücken. Vom Land Niedersachsen gibt es finanzielle Unterstützung für das Vorhaben. Das Unternehmen bekommt eine Förderung in Höhe von 2,1 Millionen Euro. Durch die Erweiterung werden 14 Dauerarbeitsplätze – davon zwei Ausbildungsplätze – geschaffen. Aktuell arbeiten zirka 110 Mitarbeiter bei der PSL GmbH.

Das Unternehmen wurde 1996 in Stadtoldendorf gegründet und ist seit 2009 in Hehlen am Mastenweg ansässig. Hier werden heute vor allem Glasflaschen bedruckt und dekoriert. Eine von PSL veredelte Flasche hatten wohl die meisten Kunden im Supermarkt schon einmal in der Hand. So sind in den Regalen unter anderem Flaschen von Jules Mumm oder des Party-shot-Getränks Dos Mas zu finden. Im Kaffeeregal lässt PSL das Glas von Nescafé Gold entsprechend farbig erscheinen und wer es lieber fruchtiger mag, der findet Smoothies von true fruits in der Kühlung, die ihre Optik im Weserbergland erhalten haben.

So eine Smoothie-Flasche wird beispielsweise im sogenannten Siebdruck-Verfahren veredelt. Damit lassen sich Flaschen hochwertig gestalten. Mit den Investitionen will PSL auch eine neue Produktionslinie im Digitaldruck einrichten. „Die Investition in neue Produktionsanlagen versetzt das Unternehmen in die Lage, erstmals in Deutschland Digitaldruck auf Glas serienreif zu produzieren. Das ausgesprochen hohe Investitionsvolumen verspricht einen Innovationsschub für die Region“, lobt Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD).

Derzeit verlassen jährlich rund 80 bis 90 Millionen Flaschen in unverwechselbarem Design die Produktionsstätte in Hehlen. Die Auftraggeber stammen aus ganz Europa.

In drei Jahren soll die Betriebserweiterung abgeschlossen sein. Geschäftsführer Christian Schaab blickt positiv in die Zukunft: „Wir versprechen uns von den Investitionen eine Stärkung unserer Position am Markt gegenüber unseren Wettbewerbern und glauben daran, unseren Standort in Hehlen langfristig auf ein solides Fundament zu stellen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt