weather-image
13°

Projekttage an Hehlens Schule brachten für „Mama-Taxi“-Generation ganz neue Erkenntnisse

Mal wieder zu Fuß zur Schule!

Hehlen (mf). Die unübersichtliche Verkehrs- und Parksituation an Hehlens Grundschule hat über nunmehr knapp zwei Jahre schon mehrfach den Rat der Gemeinde beschäftigt. Der Schulelternrat hat die Politik aufgefordert, für die Sicherheit der Kinder im Verkehrsraum vor ihrer Schule zu sorgen. Allerdings sind die Eltern nicht ganz unschuldig: durch den elterlichen Bring- und Holverkehr vor der Schule kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Das Lehrerkollegium hat das jetzt zum Anlass genommen, den rund 70 Schülern der Klassen 1 bis 4 der Schule eine für viele bislang in Vergessenheit geratene Erkenntnis zu vermitteln: Man kann anstatt mit dem Mama-Taxi auch zu Fuß zur Schule kommen!

veröffentlicht am 02.10.2014 um 14:56 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:41 Uhr

Wenn sie zu Fuß zur Schule gehen, lernen Kinder, sich im Straßenverkehr besser zurechtzufinden. Foto: mf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Anlässlich des „Zu-Fuß-zur-Schule“- Tags veranstalten der Verkehrsclub Deutschland sowie das Deutsche Kinderhilfswerk jährlich vom 22. September bis zum 2. Oktober die Zu-Fuß-zur-Schule-Aktionstage. Dabei rufen sie Schulen dazu auf, sich daran mit Einzelprojekten, Projekttagen oder gar einer ganzen Projektwoche zu beteiligen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt