weather-image
25°
Thauern-Trio in Buchhagen

Lieder zum Träumen vom Sommer in der Kulturmühle

BUCHHAGEN. Auch die Plätze an den Stehtischen sind vergeben, als das Thauern-Trio mit „In einer kleinen Konditorei“ seinen Konzertabend im vollem Saal der Saal der Kulturmühle eröffnet. Das Ensemble schenkt den Zuhörern am nasskalten ersten Februarsamstag jede Menge Wärme und beschwingte Heiterkeit.

veröffentlicht am 04.02.2018 um 18:15 Uhr

Das Thauern-Trio mit Sänger Georg Thauern, Pianist Markus Maurer und Peter Kros am Kontrabass unterhält seine Zuhörer in der Kulturmühle mit einem beschwingenden Programm. Foto: kkü
Avatar2

Autor

Karin Küster Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wer eine Musikdarbietung auf höchstem Niveau und eine klassisch geschulte Stimme genießen mag und Lieder von den Comedian Harmonists, Reinhard Mey, Roger Cicero oder Götz Alsmann schätzt, der liegt mit diesem Konzertbesuch goldrichtig.

Schon nach dem zweiten Stück „Am Steinhuder Meer“ haben Sänger Georg Thauern und seine Begleiter Markus Maurer am Piano und Peter Kros am Kontrabass ihr Publikum gewonnen. Die humorvollen Texte, Georg Thauerns wunderbare Stimme und das perfekte Zusammenspiel der Musiker zaubern ein Schmunzeln auf viele Gesichter.

Die Vortragsweise von Georg Thauern kommt ohne Firlefanz aus. Er überzeugt durch seine geschulte Stimme und schlichte Eleganz. Gesten setzt er nur akzentuiert ein, zum Beispiel, als er Finger schnippend Urlaub zu Hause mit dem richtigen Menschen empfiehlt mit dem Lied „Weil du mir sympathisch bist“.

Auf „Wochenend‘ und Sonnenschein“ folgen „Ich wollt schon immer mal nach Barbados“, „Ich bin heut‘ dein Geschenk“ und „Eine blaue Stunde“. Ein paar französische Chansons fließen auch mit ins Programm ein, ansonsten sind die deutsche Sprache und selbstverständlich Musik an diesem Abend Trumpf.

Zuschauerin Lonie Wilmsmeyer aus Neuhaus im Solling ist begeistert: „Ich bin hocherfreut, dass wir die Anreise – trotz einsetzenden Schneefalls – gewagt haben. Ein spontaner Entschluss heute – aber ich bin begeistert!“

Mit den Worten „Ich mach Musik mit dem Klavier, mit dem Bass, der Stimme“ stellt sich das Ensemble musikalisch selbst vor. Die Melodie dazu stammt aus dem fast noch aktuellen Hit „All About That Bass“ von Meghan Trainor (2015 in den Charts). Das kommt gut an beim Publikum, das am Schluss noch drei Zugaben einfordert. Das Thauern-Trio löst sie ein mit „Zuckerpuppe“, „Bei mir biste scheen“ und schließlich „Auf Wiedersehen“!

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare