weather-image
25°
Anerkennung für Verein Kaleidoskop

Land gibt 8000 Euro für ländliche Soziokulturarbeit

BUCHHAGEN. Bodenwerders Verein Kaleidoskop erhält bis 2020 eine Förderung von 8000 Euro aus der Landeskasse. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Heranwachsende in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu fördern.

veröffentlicht am 26.02.2018 um 17:43 Uhr

Der Verein Kaleidoskop sorgt für ein vielseitiges und attraktives Kulturprogramm in der Kulturmühle. Foto: wfx
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Damit soll dazu beigetragen werden, Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen. Der Zusammenschluss sozial engagierter Menschen wurde im Jahr 2000 gegründet und ist seither in der Kinder- und Jugendarbeit tätig. „Ich freue mich, dass Kaleidoskop Mittel aus der Strukturförderung zur Unterstützung einer gut funktionierenden Struktur erhält“, sagt die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt (SPD). „So ermöglicht das Land Niedersachsen lebendige Kultur gerade auch in ländlichen Räumen“, ist sie überzeugt.

Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Hannover stellt der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur im ersten Halbjahr 2018 insgesamt rund 865 000 Euro für die Förderung von 62 Projekten und Vereinen aus dem Bereich der Soziokultur zur Verfügung. Rund 750 000 Euro investiert das Land in Ausbau, Modernisierung und Sanierung soziokultureller Einrichtungen. „Die soziokulturellen Einrichtungen in Niedersachsen leisten Herausragendes und sind wichtige Orte, an denen Gemeinschaft und Identität geschaffen und gepflegt werden“, erklärt Tippelt. Eine sich wandelnde Gesellschaft gehe mit wachsenden Aufgaben auch im Bereich der Soziokultur einher. Allein mit ehrenamtlichem Einsatz und Projektmitteln seien diese für viele Vereine nicht zu stemmen.

In solchen Fällen gewährt das Land eine Strukturförderung über drei Jahre. In der ersten Förderrunde 2018 können 23 Vereine von einer Förderung von insgesamt rund 235 000 Euro profitieren. Um die Fördergelder können sich soziokulturelle Vereine und Zentren bewerben. Der Stichtag für die zweite Antragsrunde für Projekt- und Strukturförderung ist der 30. April; für die Förderung von Investitionen können bis zum 15. Oktober Anträge beim Ministerium für Wissenschaft und Kultur gestellt werden.red

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare