weather-image
„Villa Kamilla“: Poller Laienspieler zeigen heute neue Komödie

Lampenfieber vor der Premiere

POLLE. Mit Hochdruck haben die Poller Amateurschauspieler die Premiere ihres neuen Theaterstücks vorbereitet: „Villa Kamilla“ ist der Titel der Komödie von Jennifer Hülser. Mit Jennifer Hülser hat die Poller Bühne eine junge Autorin gefunden, die selbst bei einer Amateurbühne in Iserlohn aktiv ist, als Schauspielerin und als Vorstandsmitglied.

veröffentlicht am 27.07.2018 um 17:27 Uhr

In der Villa Kamilla geht‘s drunter und drüber. Foto: Freilichtbühne
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Als 2011 wegen Personalmangel (wie in Polle) kein passendes Stück für die vorhandenen Mitspieler gefunden werden konnte, hat sie kurzerhand begonnen, ein Stück zu schreiben. Mittlerweile umfasst ihr Werk 12 Komödien und ein Kinderstück.

„Villa Kamilla“ ist das neueste Stück der Autorin und sorgt mit temporeichen Spielszenen und pointenreichen Dialogen dafür, dass kein Auge trocken bleibt und die Lachmuskulatur extrem gefordert wird, späterer Muskelkater nicht ausgeschlossen.

Kurz zum Inhalt: Ilse (Christa Runge) ist frisch geschieden und möchte nach vierzig Jah-ren Ehe nun endlich ihr eigenes selbstbestimmtes Leben führen. Sie hat eine Wohnung im Haus „Villa Kamilla“ angemietet. Dass dieses Haus alles andere als komfortabel ist, stört sie nicht, schließlich will sie selbst Hand anlegen und es sich schön machen – sehr zum Leidwesen ihrer Tochter Sandra (Annalena und Denise Wolter abwechselnd, weil beide die Rolle spielen wollten), die schon beim äußeren Anblick der Immobilie einen allergischen Schock erleidet und empört ist, dass ihre Mutter an der Idee des „neuen Lebens“ festhält, anstatt einen adäquaten Alterssitz zu finden...

Alle Aufführungen finden auf der überdachten Bühne im Amtshof statt. Premiere ist heute Sonnabend, 28. Juli, um 19.30 Uhr, weitere Aufführungen sind am Sonntag, 29. Juli, um 16 Uhr sowie am Samstag, 4. August, um 19.30 Uhr, am Sonntag, 5. August, um 16 Uhr, am Samstag, 11. August, um 19.30 Uhr, am Sonntag, 12. August, um 16 Uhr, am Samstag, 18. August, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 19. August, um 17 Uhr.

Karten können bei der Laienspielgruppe Polle, Tel.: 05535/911006, Fax: 05535/911008, E-Mail: theater@lsgp.de, auf der Homepage der Laienspielgruppe www.lsgp.de, bei Facebook www.facebook.com/freilichtbuehne.polle und bei der Gästeinformation Polle, Tel. und Fax 05535/411, E-Mail: flecken@polle-weser.de reserviert werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt