weather-image
19°

Ab Juli geht es in Hehlen weiter

Kaffeewirtschaft hat neuen Betreiber

HEHLEN. Ein junges Team zieht in die Kaffeewirtschaft in Hehlen ein. Sie konnten bereits Erfahrungen im Schlosshotel Münchhausen in Aerzen sammeln und wollen in ihrer Küche demnächst gehobene Qualität in lockerer Atmosphäre anbieten.

veröffentlicht am 15.05.2019 um 18:42 Uhr
aktualisiert am 15.05.2019 um 20:50 Uhr

Das neue Team der Kaffeewirtschaft (v. li.): Moritz Gierke, Katrin Müffelmann, Malte Müffelmann und Fabian Huschitt. Foto: ms
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nun ist es klar: Mit der Kaffeewirtschaft in Hehlen wird es weitergehen. Der neue Pächter heißt Malte Müffelmann, ist 30 Jahre alt und arbeitet zur Zeit noch im renommierten Schlosshotel Münchhausen in Schwöbber bei Aerzen. Von dort nimmt er aus seiner Position als „F&B Management Trainee“ (die Abkürzung steht für „food & beverage“, also Essen und Getränke) das nötige Rüstzeug mit, um über Erfahrungen im Service hinaus einen eigenen Betrieb zu leiten. Und noch mehr nimmt Müffelmann aus dem Schlosshotel mit: Zwei Köche. Der 21-jährige Moritz Gierke hat seine Ausbildung in Schwöbber gemacht und arbeitet seither dort in der Küche. Der zweite Koch ist der 21-jährige Fabian Huschitt, der vor seiner Anstellung im Schlosshotel Münchhausen im ebenfalls sternprämierten Restaurant einsunternull in Berlin-Mitte gearbeitet hat und davor im Ritz-Carlton in Wolfsburg, dessen Gourmet-Restaurant „Aqua“ gleich mit drei Sternen im Guide Michelin aufwarten kann.

Die Vierte im jungen, neuen Team der Kaffeewirtschaft ist Müffelmanns Ehefrau. Die 31-jährige Katrin Müffelmann wird sich um die verwaltenden Tätigkeiten kümmern und Veranstaltungsanfragen bearbeiten, schließlich sollen auch wieder private Feiern wie Hochzeiten, Konfirmationen oder Ähnliches in der Kaffeewirtschaft stattfinden können.

Das Ehepaar hat bis Mitte 2017 zuvor acht Jahre in Wien gelebt und beide haben dort im Hotel- und Gaststättengewerbe gearbeitet. Aus familiären Gründen habe es sie aber wieder ins Weserbergland verschlagen, dort haben sie ihre Wurzeln. Mit der Übernahme der Gastronomie erfüllt sich für Malte Müffelmann ein Lebensziel, wie er selbst sagt. Sich selbstständig zu machen, sei schon länger ein Wunsch gewesen und auch die Kaffeewirtschaft habe er schon seit einiger Zeit im Auge gehabt. Bei einem gemeinsamen Abend mit Koch Moritz Gierke Ende vergangenen Jahres hätten beide über die Möglichkeit einer Selbstständigkeit gesprochen, erzählen sie. Was damals allerdings zunächst noch ein loser Austausch war, wurde später konkret, als klar wurde, dass der vorherige Pächter der Kaffeewirtschaft, Oliver Ahlborn, sich aus Hehlen zurückzieht.

Der Name Kaffeewirtschaft soll auch weiter bestehen bleiben, bestätigt Müffelmann. Zum Konzept sagt er: „Wir wollen wieder mehr auf regional und saisonal eingehen und die Klassiker der deutschen und österreichischen Küche aufgreifen, diese aber auch neu interpretieren.“ „Es wird gutbürgerlich mit hoher Qualität. Feiner angerichtet, aber nicht zu abgehoben“, ergänzt Gierke. Dabei setzt der Koch auf Produkte aus der Region.

Das neue Team will auch die Hehlener wieder ansprechen und als Gäste in die Kaffeewirtschaft holen, sagt Müffelmann und seine Frau meint dazu: „Es soll allgemein zugänglich werden. Die Gäste können auch nur zum Trinken kommen, sich abends auf die Terrasse setzen und eine Flasche Wein trinken.“

Müffelmann und sein Team bekommen ab Juni die Schlüssel für die Kaffeewirtschaft, in der ersten Juliwoche soll dann Eröffnung gefeiert werden. Und, ist er schon aufgeregt vor der neuen Aufgabe? „Ich habe eine Menge Respekt“, antwortet Müffelmann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?