weather-image
10°

Karneval trotz Brand in der Schule

Junge Narren stürzen sich ins Partygetümmel

Hehlen (phi/gl). An jedem anderen Tag hätte ein Brand im Schulgebäude wohl nicht unbedingt für traurige Gesichter unter den Kindern der Grundschule Hehlen gesorgt. Am Tag der Karnevalsfeier jedoch hätte ein Schwelbrand im Gemeinschaftsraum neben der Turnhalle die Mädchen und Jungen beinahe um die langersehnte Party gebracht.

veröffentlicht am 20.02.2009 um 20:30 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 16:41 Uhr

Die Polizeikommissare Heike Drögemüller und Tomas Jäger nehmen d
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Organisiert vom Jugendausschuss des TC Jahn Hehlen wollten die Grundschüler in der bunt geschmückten Sporthalle mit den Kindern des evangelischen Kindergartens ein großes Faschingsfest feiern. Eigens dafür hatten die Helfer des Vereins am Vorabend mit viel Mühe ein Abenteuerland aus Turngeräten aufgebaut. Alles lief nach Plan, bis am frühen Morgen die Feuerwehr anrückte.

Nach dem ersten Chaos bei der Ankunft der Karnevalisten an der Schule machte sich zusehends Enttäuschung breit. Aber die Männer der Feuerwehr brachten die Lage schnell unter Kontrolle und so wich der erste Schock dem Pragmatismus.

„Wir lassen uns

nicht unterkriegen“

Die Eltern der angereisten Kindergartenkinder brachten ihre Sprösslinge zurück zum Kindergarten und dort stampften die Erzieherinnen um Annemarie Schriegel schnellstens eine eigene Party aus dem Boden. „Das wäre ja gelacht, davon lassen wir uns doch nicht unterkriegen! Natürlich gibt es hier eine Feier!“, versicherte Erzieherin Sylvia Höhnisch, bepackt mit Luftschlangen und Ballons, ihren Schützlingen, und in ihrer festlich dekorierten Kindergarten-Halle wackelten die Narren kurze Zeit später mit großem Spaß in einer Polonaise durch den Raum.

Und auch in der Grundschule konnte zur Erleichterung aller Beteiligten die geplante Party noch steigen. Zwar mit einiger Verspätung, die Kinder waren von ihren Lehrern solange in den Klassenräumen betreut worden, aber dafür mit umso mehr Enthusiasmus stürzten sich die Mädchen und Jungen ins Partygetümmel. „Eins kann mir keiner nehmen, und das ist die pure Lust am Leben“, klang es aus den Lautsprechern. Und den Spaß am Karneval hatten sich die Kinder dank eines souveränen Krisenmanagements aller Verantwortlichen nicht nehmen lassen.

Das Feuer war kurz nach 7.15 Uhr ausgebrochen. Der Hausmeister der Grundschule Hehlen hatte gerade seinen Rundgang durch das Gebäude begonnen. Nachdem er einige Türen aufgeschlossen hatte, schlug ihm Brandgeruch entgegen. Als er diesem nachging, stellte er fest, dass in dem Gebäudekomplex zwischen Schulgebäude und Turnhalle dichte Rauchschwaden waberten. Durch einen Schwelbrand im Küchenbereich waren die Räume mit pechschwarzem Ruß geschwärzt, Möbel und Einrichtungsteile zerstört. Neben der Feuerwehr Hehlen wurde eine Wärmebildkamera der Feuerwehr Holzminden angefordert, um nach Glutnestern zu suchen. Insgesamt war die Feuerwehr mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Beamte der Polizei Bodenwerder nahmen die Ermittlungen auf. Der entstandene Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen der Polizei bei 10 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Kindergartenkinder lassen sich den Spaß nicht nehmen und wackeln mit großem Spaß in einer Polonaise durch den Raum.

Fotos: phi/gl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt