weather-image
21°

Aktionen in Rühle und Hehlen / Viele Pfandflaschen gefunden

Jugend sammelt Müll en masse

Rühle/Hehlen (ts/gl). Weniger Müll als in der Vergangenheit haben am Samstag mehr als 40 Helfer bei der Aktion der Arbeitsgemeinschaft „Lebendiges Rühle“ gesammelt. „Es war aber immer noch reichlich“, zog Vorsitzender Dieter Schünemann angesichts vieler blauer Müllsäcke und jeder Menge wild abgelegter Teppichböden Bilanz. Schünemann bedankte sich beim Nachwuchs aus den Reihen der Jugendfeuerwehr Rühle für das Engagement sowie den Fahrern der Trecker- und Autogespanne, die mit Anhängern die Aktion begleitet hatten.

veröffentlicht am 30.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:41 Uhr

Reichlich Müll sammeln auch die Jugendlichen in Rühle. Foto: ts
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Müll gehört richtig entsorgt und nicht einfach nur in die Landschaft geworfen.“ Mit diesem Vorsatz waren die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Hehlen und ihre Betreuer beim Umwelttag rund um Hehlen unterwegs. Wie in den Vorjahren fanden die Kinder reichlich Unrat. „Über Pfandflaschen haben wir uns besonders gefreut, kommt der Erlös doch in unsere Jugendkasse“, freuten sich die Sammler. Aber auch weniger schöne Sachen wurden aus den Straßengräben geholt. Spitzenreiter waren hier unter anderem Einwegspritzen mit Nadeln und Kanülen, mit denen besondere Vorsicht geboten war.

Besonders auffällig in diesem Jahr ist in Hehlen der große Anteil Flaschen. Darunter findet Sahrina auch zahlreiche Pfandflaschen.

Foto: gl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?