weather-image
29°
Wolfgang Kohlmeier rückt auf eigenen Wunsch in die zweite Reihe / Ehrung für treue Mitglieder

Jörg Ebeling neuer SPD-Parteichef in Hehlen

Hehlen (ubo). Führungswechsel bei der SPD Hehlen: Jörg Ebeling löst Wolfgang Kohlmeier an der Spitze des Ortsvereins ab. Einstimmig wählten die Sozialdemokraten in geheimer Wahl den bisherigen Beisitzer im Rahmen der Hauptversammlung zum neuen Chef. Kohlmeier hatte aus beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung gestellt, rückte auf eigenen Wunsch in die zweite Reihe. Gemeinsam mit August Rode vertritt er nun den neuen Vorsitzenden. Um die Finanzen kümmert sich weiterhin Karin Grupe-Namuth, um den Schriftverkehr Lutz Krüger. Als Beisitzer des Vorstandes wurden Kerstin Kiehne, Ulrike und Uwe Meyer, Heinz Düsterwald, Markus Gehrke und Alexander Lienig gewählt. Delegierte für die Wahlkreiskonferenz sind Jörg Ebeling sowie Ulrike und Uwe Meyer. Als Ersatzdelegierte stehen Markus Gehrke, Lutz Krüger und Wolfgang Kohlmeier bereit. In seiner letzten Rückschau als Vorsitzender blickte Wolfgang Kohlmeier auf die zahlreichen Versammlungen im vergangenen Jahr zurück. Kohlmeier hob besonders den Vortrag von Frauke Heiligenstadt (MdL) über die „Bildung im ländlichen Raum“ hervor. Mit dem neuen Mitglied Anna Julia Hölscher gehören 53 Mitglieder dem Ortsverein an. Heinz Düsterwald, Beauftragter für die AG 60 plus, wies auf den Aktionstag 60 plus am 5. Mai in Buchhagen hin. Für ihre langjährige Mitgliedschaft erhielten, zum Teil in Abwesenheit, Karin Grupe-Namuth und Jürgen Thielking die Ehrung mit einer persönlichen Ansprache für 25 Jahre. Seit 20 Jahren gehören Werner Grupe-Namuth, Hermann Schneegans, Joachim Lienig, Kornelia Kraus und Marianne Thielking der Partei an. Als stellvertretender Ortsbürgermeister nannte August Rode in seinem Referat zur Kommunalpolitik fünf Schwerpunkte. „Der Winterdienst“, würdigte Rode, „hat hervorragend geklappt und ist aller Achtung wert“. Neben dem Haushalt und den umfangreichen Arbeiten an der Turnhalle und der Straßenbeleuchtung aus dem Konjunkturpaket sprach August Rode auch die Dorferneuerung und den Straßenausbau in Hohe und Brökeln an. In Hohe seien die Dorferneuerung und der Straßenausbau abgeschlossen, lediglich in Brökeln stehe noch der Ausbau an. Der SPD-Fraktionschef im Hehlener Rat, Harald Jacob, brachte die Mitglieder auf den neuesten Stand zur Samtgemeinde. Ortsbürgermeister Joachim Lienig untermauerte in seiner Rede seine Standpunkte als Samtgemeindebürgermeisterkandidat. Im Bezug auf die geplante Ziegenfabrik wies Lienig Kritik zurück: „Es muss ein Einvernehmen hergestellt werden. Zudem befürworten wir ein rechtsstaatliches Verfahren“, stellte Lienig klar.

veröffentlicht am 14.04.2010 um 19:42 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 16:21 Uhr

Die stellvertretenden Vorsitzenden Wolfgang Kohlmeier (li.) und
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Jörg Ebeling
  • Jörg Ebeling

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare