weather-image
12°
Weserbrücke wird ab Montag instandgesetzt / Arbeiten dauern bis August

Jetzt drohen Staus

BODENWERDER. Verkehrsteilnehmer müssen ab Montag, 20. Juni, in Bodenwerder mit Behinderungen rechnen. Nach Angaben der Hamelner Geschäftsstelle der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr muss die Weserbrücke (Landesstraße 580) in Bodenwerder instandgesetzt werden.

veröffentlicht am 17.06.2016 um 13:46 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:36 Uhr

270_0900_2369_bowe03_1806.jpg

Autor:

Marina Fuchs
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Rahmen der Auftragsabwicklung für die Instandsetzung von sechs Brückenbauwerken im Landkreis Holzminden werden am Montag, 20. Juni, die Arbeiten an der Weserbrücke begonnen, so die Mitteilung der Landesbehörde.

An der Weserbrücke werden Betoninstandsetzungsarbeiten an den Strompfeilern ausgeführt. Weiterhin werden Instandsetzungsarbeiten am Mauerwerk der Widerlager und den Stufen der Treppenanlagen durchgeführt. Vorbehaltlich der Witterung und Wasserstände der Weser werden die Arbeiten im August Jahres abgeschlossen.

Für den Auf- und Abbau von Gerüsten an den Strompfeilern wird eine einspurige Verkehrsführung mit Baustellenampel für jeweils maximal eine Woche eingerichtet. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wird auf 30 km/h im Bereich der Baustelle reduziert. Während dieser Sperrungen müssen Radfahrer und Fußgänger die gegenüberliegende Brückenkappe benutzen.

270_0900_2370_bowe02_1806.jpg
  • Der Verkehr wird zum Großteil der Sanierungsarbeiten einspurig per Baustellenampel über die Brücke geführt. Foto: joa

Für die laufende Andienung der Baustelle an den Brückenpfeilern und für den Einsatz eines Brückenuntersichtsgerätes für Arbeiten in der Stromöffnung sind während der gesamten Bauzeit mehrere tageweise halbseitige Sperrungen der Landesstraße mit Baustellenampel erforderlich. Weiterhin ist für diesen Zeitraum die Brückenkappe eingeschränkt nutzbar, sodass Radfahrer absteigen müssen und gemeinsam mit den Fußgängern an der Baustelle entlang geführt werden. Für die Ausführung von Instandsetzungsarbeiten an den Treppenanlagen auf der Ostseite ist eine wechselseitige Sperrung der Treppenanlagen von jeweils zwei Wochen erforderlich. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt