weather-image
Schülerzahlen steigen zum neuen Schuljahr

I-Pad-Unterricht an der Oberschule

BODENWERDER. Am Donnerstag beginnt das neue Schuljahr für viele Schüler an einer weiterführenden Schule. So zum Beispiel an der Oberschule Bodenwerder, wo Schulleiterin Corinna Heinze positive Zahlen vermeldet: Über 50 Anmeldungen habe es für die neuen fünften Klassen an der Oberschule gegeben. Damit können drei Klassenverbände ins neue Schuljahr starten.

veröffentlicht am 05.08.2018 um 17:22 Uhr

Nach den Sommerferien starten drei fünfte Klassen an der Oberschule in Bodenwerder. Alle drei werden als i-Pad-Klassen eingerichtet. Foto: ms
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr lag die Zahl der Schulanmeldungen bei 29 und es gab zwei fünfte Klassen. Ein positiver Trend, über den sich Heinze freut. „Ich denke, dass wir mit dem, was wir hier machen, Zeichen gesetzt haben“, meint Heinze. Von vielen Seiten habe es positives Feedback gegeben, dass sich an der Oberschule einiges verändert habe.

Ein Beispiel für Neuerungen ist die 60-minütige Schulstunde, die seit Ostern Standard für alle Klassen ist (wir berichteten). Seit der Einführung der neuen Taktung merke man, dass es an der Schule ruhiger und entspannter geworden sei, sagt Heinze.

Neu im jetzt startenden Schuljahr werden i-Pad-Klassen sein. Bei der Anmeldung an der Oberschule konnten die Eltern auswählen, ob ihre Kinder eine i-Pad-Klasse besuchen sollen oder nicht. Die positive Resonanz darauf war groß, berichtet Heinze – sodass zum Sommer alle drei fünften Klassen als i-Pad-Klassen eingerichtet werden. Das bedeutet, dass die Schüler von Beginn an mit ihrem i-Pad im Unterricht arbeiten werden. Über die breite Entscheidung der Eltern für die i-Pad-Klassen sei man an der Schule zwar selbst überrascht gewesen, „aber wir freuen uns sehr“, sagt Heinze. Mit dem Umgang von i-Pads im Unterricht habe sie selbst schon positive Erfahrungen an ihrer früheren Schule im Landkreis Hildesheim gemacht. Heinze ist seit einem Jahr an der Oberschule in Bodenwerder.

Schulleiterin Corinna Heinze ist seit einem Jahr an der Oberschule in der Münchhausenstadt . Foto: ms
  • Schulleiterin Corinna Heinze ist seit einem Jahr an der Oberschule in der Münchhausenstadt . Foto: ms

Die i-Pads, das ist Heinze wichtig zu betonen, sollen ein zusätzliches Medium sein und nicht etwa den Blick ins Buch vollkommen ersetzen. Auch müssten sie nicht in jeder Stunde in den Unterricht eingebaut werden, sondern nur, wenn es passe. Schüler, bei denen die neue Technik nicht ins Budget passt, bekommen ein Leihgerät aus der Schule, auf dem sie arbeiten können.

Zuwachs bekommt die Oberschule auch durch ehemalige Schüler der geschlossenen Münchhausenschule. Elf Schüler wechseln von der aufgelösten Förderschule an die Oberschule. Statt zwei wird es dann drei achte Klassen geben. Die Ferien wurden dafür genutzt, um Materialien und Tische von der Münchhausenschule an die Oberschule zu bringen. Ab Donnerstag geht der Unterricht an der Oberschule weiter – mit 240 Schülern in den Klassenstufen fünf bis zehn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt