weather-image

Doch sonst verlief diesmal der Jahreswechsel bemerkenswert ruhig / Wenig Unfälle / Feuerwehr half Rettungsdienst

In der Silvesternacht flogen vielerorts die Fäuste

Bodenwerder / Kreis Holzminden (dy/gl). Ruhiger ist es am letzten Tag des Jahres 2009 in vielen Familien gewesen – irgendwie hatten die Menschen scheinbar das Bedürfnis, den Silvesterabend zwar in netter Gesellschaft, allerdings ohne „Riesenfete“ zu verbringen. Und so freuten sich Ilka und Mike Hochstein, dass das festliche Menü in ihrem neuen „Goldener Anker“ schon im Vorfeld gut gebucht war. Direkt an der Weser gelegen, genossen die Gäste den Jahreswechsel mit einem Glas Sekt und dem sich spiegelnden Feuerwerk auf der Weser. Auch Peter Ebert vom Parkhotel „Deutsches Haus“ verwöhnte seine Gäste an diesem Abend mit festlichen Speisen. „Es hat sich in den letzten Jahren so eingebürgert, dass unsere Gäste den Abend hier bis kurz vor Mitternacht genießen“, so Peter Ebert. Er selbst hat auf das neue Jahr mit seiner Ehefrau Ina und seinen Mitarbeitern angestoßen.

veröffentlicht am 01.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 20:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt