weather-image
Junge Meiborsser gründen Verein

Im Einsatz für das schöne Leben auf dem Dorf

MEIBORSSEN. Die Bewohner von Meiborssen wollen ihr Zusammenleben verbessern und verschönern. Dazu haben einige von ihnen jetzt den Verein „Dorfleben Meiborssen“ gegründet.

veröffentlicht am 05.09.2018 um 13:06 Uhr
aktualisiert am 05.09.2018 um 21:50 Uhr

Den neuen Verein „Dorfleben Meiborssen“ haben die Gründungsmitglieder (von li.) Mirko und Maria Müffelmann, Daniela Winzmann, Stefan Brand, Katrin Müffelmann und Anna-Lena Meier der Dorfbevölkerung während eines Grillabends vorgestellt. Foto: BR
Avatar2

Autor

Burkhard Reimer Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Da gibt es am Dorfgemeinschaftshaus den ehemaligen Schulgarten, ein recht weitläufiges Gelände, das bisher so gut wie ungenutzt ist. „Daraus müsste man mal etwas machen“, überlegten sich einige junge Meiborsser. Ihr Vorschlag: Dort könnte eine Grillhütte hingestellt werden. „Gar keine schlechte Idee“, dachten sich die Schwägerinnen Katrin und Maria Müffelmann, waren sich aber auch einer beachtlichen Hürde bewusst: So eine Hütte kostet eine Stange Geld, wenn sie zukunftsfähig sein soll. Da wusste Katrins Vater, Meiborssens Bürgermeister Heinrich Ostermann, Rat. Er schlug vor, Geld aus dem Dorferneuerungsprogramm zu beantragen. Und, damit alle Zuschussmöglichkeiten genutzt werden könnten, einen gemeinnützigen Verein zu gründen.

Diesem Rat folgten Maria und Mirko Müffelmann, Stefan Brand und Daniela Winzmann, Anna-Lena Meier sowie Katrin und Malte Müffelmann. Mitte August fand die Gründungsversammlung des Dorfleben Meiborssen e. V. statt. Dem dort gewählten Vorstand gehören Katrin Müffelmann als Vorsitzende, Mirko Müffelmann als ihr Stellvertreter, Stefan Brand als Kassenwart und Daniela Winzmann als Schriftführerin an. Auch die Satzung wurde beschlossen, die derzeit zwecks Anerkennung des Vereins bei der zuständigen Behörde geprüft wird. Der Verein wirbt derweil um Mitglieder, die bereit sind, an der Verwirklichung der Vorhaben mitzuwirken. Die Satzungsziele sind etwa „die Förderung der Heimatpflege“, „des traditionellen Brauchtums“ sowie die „Mitwirkung beim Denkmal- und Naturschutz“, die „Pflege des Gemeindelebens und dessen Wahrung, auch in den jüngeren Bevölkerungskreisen“. Um sich und das Vereinskonzept der Bevölkerung vorzustellen, luden die Gründer alle Meiborsser zu einem Grillabend am Dorfgemeinschaftshaus ein. Zudem sollte das mit etwa 60 Gästen gut besuchte Treffen der Ideensammlung dienen. Denn bei der Grillhütte allein soll es nicht bleiben. Vielmehr möchte man unter anderem durch gemeinsame Veranstaltungen die Dorfgemeinschaft neu beleben und stärken und nicht zuletzt auch Neubürgern die Möglichkeit bieten, ihre Nachbarn besser kennenzulernen.

Information

Für Kinder

In jüngerer Zeit hat es einen beachtlichen Zuwachs an Kindern in Meiborssen gegeben, mit dem vor wenigen Jahren wohl niemand im Dorf gerechnet hat. Auch an die Jüngsten denkt der Vereinsvorstand. Er hat sich deshalb in die „Fanta Spielplatz-Initiative“ eingeklinkt. Noch bis Ende September kann sich die Dorfbevölkerung im Internet unter www.fsi.fanta.de/voting abstimmen und auf diese Weise mithelfen, dass der Verein Geld aus dem Hilfsfonds für die Erneuerung beziehungsweise Verschönerung des Spielplatzes in der Dorfmitte erhält.br



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt