weather-image
19°
Größte Posten sind Weserpromenade und Krippenneubau

Hier investiert die Stadt 2018

Auch im kommenden Jahr will die Münchhausenstadt einiges an Geldern investieren. Insgesamt 870 100 Euro sind für Investitionen im Finanzhaushalt eingeplant. Damit würden Werte geschaffen und Aufträge vergeben, die wichtig für die Region seien, lobten Teile der Politik. Wie schauen einmal genauer, wohin das Geld fließt und zeigen die größten Kostenpunkte.

veröffentlicht am 28.12.2017 um 14:26 Uhr
aktualisiert am 28.12.2017 um 19:50 Uhr

Weserpromenade: Das meiste Geld unter den Investitionen im Finanzhaushalt ist für die Neugestaltung der Weserpromenade eingeplant – 465 000 Euro sind dafür 2018 veranschlagt. Viel Geld, aber das sind noch die nicht die Gesamtkosten für die Neugestalt
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch im kommenden Jahr will die Münchhausenstadt wieder einiges an Geldern investieren. Insgesamt 870 100 Euro sind für Investitionen im Finanzhaushalt eingeplant. Damit würden Werte geschaffen und Aufträge vergeben, die wichtig für die Region seien, lobten Teile der Politik. Wie schauen einmal genauer, wohin das Geld fließt und zeigen die größten Kostenpunkte.

Fahrzeug: Für den Bauhof möchte die Stadt ein gebrauchtes Pritschenfahrzeug kaufen. Dafür rechnet die Stadt mit Anschaffungskosten von etwa 20 000 Euro.
  • Fahrzeug: Für den Bauhof möchte die Stadt ein gebrauchtes Pritschenfahrzeug kaufen. Dafür rechnet die Stadt mit Anschaffungskosten von etwa 20 000 Euro.
Wege: Für den Wegebau im Kemnader Forst sind 36 500 Euro an Investitionen vorgesehen.
  • Wege: Für den Wegebau im Kemnader Forst sind 36 500 Euro an Investitionen vorgesehen.
Krippe im Kälbertal: Der Neubau einer Krippe am evangelisch-lutherischen Kindergarten im Kälbertal steht mit 230 000 Euro im Haushalt des kommenden Jahres. Der Bedarf an weiteren Krippenplätzen sei allemal vorhanden, da ist sich die Politik bisher ei
  • Krippe im Kälbertal: Der Neubau einer Krippe am evangelisch-lutherischen Kindergarten im Kälbertal steht mit 230 000 Euro im Haushalt des kommenden Jahres. Der Bedarf an weiteren Krippenplätzen sei allemal vorhanden, da ist sich die Politik bisher einig gewesen. 15 Betreuungsplätze sollen dadurch neu geschaffen werden. Die 230 000 Euro sind der Anteil der Stadt an dem Krippenneubau. Der Betrag ist zunächst mit einem Sperrvermerk versehen, bis weitere Entscheidungen zur Gestaltung getroffen worden sind.
Wohnmobilstellplatz: Der Wohnmobilstellplatz am Mühlentor soll runderneuert werden. Dafür stellt die Stadt 2018 70 000 Euro in den Haushalt ein. Insgesamt soll die Baumaßnahme 360 000 Euro kosten. Wenn alles fertig ist, soll es moderne sanitäre Anlag
  • Wohnmobilstellplatz: Der Wohnmobilstellplatz am Mühlentor soll runderneuert werden. Dafür stellt die Stadt 2018 70 000 Euro in den Haushalt ein. Insgesamt soll die Baumaßnahme 360 000 Euro kosten. Wenn alles fertig ist, soll es moderne sanitäre Anlagen auf dem Gelände geben, einen festen Unterbau für die Stellplätze, eine bessere Infrastruktur in Bezug auf Wasser- und Stromversorgung und auch eine neue Entsorgungsstation für Abwasser. 2018 soll es losgehen, 2019 soll ein zweiter Bauabschnitt folgen.
Parkplatz: In Bereich der Homburgstraße in der Innenstadt von Bodenwerder will die Stadt eine Parkfläche schaffen. Dafür sind 40 000 Euro im Haushalt der Münchhausenstadt eingeplant.
  • Parkplatz: In Bereich der Homburgstraße in der Innenstadt von Bodenwerder will die Stadt eine Parkfläche schaffen. Dafür sind 40 000 Euro im Haushalt der Münchhausenstadt eingeplant.
Fahrzeug: Für den Bauhof möchte die Stadt ein gebrauchtes Pritschenfahrzeug kaufen. Dafür rechnet die Stadt mit Anschaffungskosten von etwa 20 000 Euro.
Wege: Für den Wegebau im Kemnader Forst sind 36 500 Euro an Investitionen vorgesehen.
Krippe im Kälbertal: Der Neubau einer Krippe am evangelisch-lutherischen Kindergarten im Kälbertal steht mit 230 000 Euro im Haushalt des kommenden Jahres. Der Bedarf an weiteren Krippenplätzen sei allemal vorhanden, da ist sich die Politik bisher ei
Wohnmobilstellplatz: Der Wohnmobilstellplatz am Mühlentor soll runderneuert werden. Dafür stellt die Stadt 2018 70 000 Euro in den Haushalt ein. Insgesamt soll die Baumaßnahme 360 000 Euro kosten. Wenn alles fertig ist, soll es moderne sanitäre Anlag
Parkplatz: In Bereich der Homburgstraße in der Innenstadt von Bodenwerder will die Stadt eine Parkfläche schaffen. Dafür sind 40 000 Euro im Haushalt der Münchhausenstadt eingeplant.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare