weather-image
Autorinnen lesen weihnachtliche Kurzgeschichten in der Kulturmühle

Heimeliger Abend am warmen Ofen

BUCHHAGEN. Wie schön es ist, an einem kühlen Novemberabend mit einer Tasse heißen Schokolade oder einem Becher dampfenden Tee am warmen Ofen zu sitzen! Wenn dazu noch fantasiegeladene, spannende und liebevolle Geschichten von den Autorinnen persönlich vorgelesen werden, macht das den Abend perfekt! In diesen Genuss kamen die Gäste am Weltvorlesetag im Café der Kulturmühle.

veröffentlicht am 18.11.2018 um 19:10 Uhr

Die Autorinnen (von links: Deborah Emrath, Helen Sonntag, Susanne Fletemeyer und Maria Sanders) präsentieren das Gemeinschaftsprojekt von 29 Autorinnen „Lichter im Advent“ in der Kulturmühle. foto: kkü
Avatar2

Autor

Karin Küster Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vier der insgesamt 29 Autorinnen lasen aus dem Buch „Lichter im Advent – Der etwas andere Adventskalender“, herausgegeben von Marion Bischoff und Gabi Schmid, vor. Waren die Tische im Café zwar noch herbstlich mit Blättern, Eicheln, Nüssen und Äpfeln dekoriert, kam am Kachelofen bei Kerzenschein doch schon eine vorweihnachtliche Atmosphäre auf – Zeit zum Innehalten und um den Augenblick zu genießen.

Auf einen anderen Kontinent, nach Afrika, führt die Geschichte „Wüstenlöwe“ von Helen Sonntag. Die im Münsterland lebende Autorin wurde durch Reiseerlebnisse zum Schreiben angeregt und verfasst seit einiger Zeit Kurzgeschichten. Ganz anders die Weihnachtsgeschichte von Deborah Emrath aus Bodenwerder: „Advent auf der Hallig“ erzählt von einem heftigen Sturm, der das Wasser auf der kleinen Insel beängstigend steigen lässt. Zwei unerfahrene Touristen im Weihnachtsurlaub lassen sich von Fiet, dem alten, Pfeife rauchenden Halligbewohner von gefährlicher, rauer See und Ecke Neckepenn erzählen, dem Wattenmeergeist, den es wütend macht, wenn man nicht an ihn glaubt.

Susanne Flethemeyer, die nicht weit von Steinhuder Meer zu Hause ist und 2016 ihren ersten Roman veröffentlicht hat, liest ein kleines Stück aus ihrer himmlisch-skurillen Geschichte „Raphael“, die den Wunsch erweckt, das Ende auch noch zu erfahren. Kein Problem, die Autorinnen haben genügend Exemplare zum Verkauf dabei. „Wer backt von Ihnen gern?“, fragt Maria Sanders, Autorin und Moderatorin aus Heilbronn. Sie liest ihre Adventsgeschichte „Tilda“, in der die Liebe und das Miteinanderreden eine große Bedeutung haben, wobei eine liebevoll zubereitete und kunstvoll mit Marzipanrosen dekorierte Konditoreitorte das Happy End einläutet, zumindest ein vorläufiges!

Ein rundum gelungener Vorleseabend, der den Gästen bewusst macht, welch wertvolle Tradition das Vorlesen ist – nicht nur, aber ganz besonders in der Adventszeit. Entspannt und gut unterhalten, viele mit einem neu erworbenen Buch in den Händen und mit dem festen Vorsatz im Kopf, auch mal wieder vorzulesen, machen sich die Gäste bei frostiger Außentemperatur auf den Heimweg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt