weather-image

Dieter Hallervorden wird am 16. Mai mit dem Münchhausenpreis ausgezeichnet

„Großmeister der Unterhaltungskunst“

Bodenwerder. Die Überraschung ist gelungen: Als Thomas Greef gestern im Rathaus den Namen des Münchhausen-Preisträgers 2014 verkündete, waren manche Medienvertreter irritiert. „Hat der nicht schon längst den Münchhausenpreis?“ Angesichts der Lebensleistung des Preisträgers und seines stolzen Alters von 78 Jahren lag diese Vermutung durchaus nahe – doch bislang stand der „Großmeister der deutschen Unterhaltungskunst“ (Greef), tatsächlich noch nicht auf der Liste. Nun ist Dieter Hallervorden der 18. Preisträger in einer illustren Galerie von Hochkarätern, in der sich unter anderem Dieter Hildebrandt, Rudi Carrell und zuletzt Frank Elstner finden.

veröffentlicht am 17.02.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:05 Uhr

270_008_6947138_bowe120_1802_IMG_2409.jpg
Matthias Aschmann

Autor

Matthias Aschmann Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt