weather-image
11°

Schienenstrang für Kieszüge erhält Schotterbett

Gleisbau in der Endphase

HEHLEN / GROHNDE. Sebastian Schülke, Projektleiter bei der Osthannoversche Eisenbahnen AG (OHG), die derzeit die Bahntrasse zwischen Emmerthal und Hehlen wieder verkehrstauglich macht, ist zuversichtlich: Nachdem die Sanierung der Eisenbahnbrücke über die Landesstraße 429, die Bahnhofstraße in Grohnde, erledigt ist, können nun die Schotter-Waggons über die neuverlegten Schienenstränge Richtung Hehlen rollen. „Ende September wird die Strecke dann für den Zugverkehr wieder durchgängig befahrbar sein, kündigt Schülke an.

veröffentlicht am 30.08.2017 um 10:47 Uhr
aktualisiert am 30.08.2017 um 11:20 Uhr

bahn schienen
Joachim Zieseniß

Autor

Joachim Zieseniß Reporter Coppenbrügge-Salzhemmendorf zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt