weather-image
23°

Ergebnis im Kreisausschuss einstimmig

Gesamtschule: Elternbefragung kann starten

Bodenwerder (bs). Der Kreisausschuss hat der kreisweiten Elternbefragung über die Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule den Weg freigemacht. Der Beschluss fiel einstimmig. In der nächsten Woche sollen die Fragebögen versandt werden. Favorisierter Standort für die Integrierte Gesamtschule ist das Schulzentrum in Bodenwerder.

veröffentlicht am 06.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir bereiten die Befragung vor“, erklärte Schulamtsleiter Hermann Schütte auf Anfrage. Das Schulamt des Landkreises hat von den Grundschulen die Adressdaten angefordert. Angeschrieben werden sollen die Eltern aller Erst- bis Drittklässler. Post bekommen auch Eltern der Kindergartenkinder im letzten Kindergarten-Jahr.

Auch Emmerthaler erhalten Post

Rund 2700 Frage- und Erläuterungsbögen müssen eingetütet werden, „ein ziemlicher Aufwand“, wie Schütte zugibt. „Im Laufe der nächsten Woche sollen die Fragebögen verschickt werden“, betont er, hofft auf größtmöglichen und schnellen Rücklauf. Innerhalb einer Woche sollen die Eltern antworten, damit die Auswertung noch vor den Sommerferien erfolgen kann.

Türkischen und russischen Mitbürgern wird in dem Schreiben das Angebot gemacht, dass ihnen Integrationslotsen, die die Kreisvolkshochschule ausgebildet hat, bei der Übersetzung von Frage- und Erläuterungsbogen wenn nötig helfen.

Gefragt werden die Eltern in dem Schreiben, auf welche Schule – Hauptschule, Realschule, Gymnasium oder Integrierte Gesamtschule – sie ihre Kinder nach der Grundschulzeit schicken würden. Der Landkreis will so eruieren, ob die Mindestzahlen für die Einrichtung einer Integrierte Gesamtschule in Bodenwerder – 130 Schüler pro Jahrgang – überhaupt zu erreichen sind. Der Antrag für die Einrichtung einer Integrierte Gesamtschule muss bis Oktober gestellt werden.

Mit versandt wird auch der Hinweis auf die Infoveranstaltung zur Integrierten Gesamtschule, die am Dienstag, 19. Mai, um 19 Uhr in Buchhagen im Gasthaus Mittendorf stattfindet. Als Ansprechpartner hat der Landkreis den schulfachlichen Dezernenten der Landesschulbehörde, Dirk Tack, gewinnen können.

Post bekommen auch die Eltern in der zum Landkreis Hameln-Pyrmont gehörenden Gemeinde Emmerthal mit den Grundschulen in Börry, Kirchohsen, Amelgatzen und Grohnde. Emmerthal grenzt direkt an die Samtgemeinde Bodenwerder.

Dezernatsleiterin Anja Krause hat in Gesprächen mit dem Kultusministerium und dem Landkreis Hameln-Pyrmont Einvernehmen erzielt. „Wenn es möglich ist, dass man sich in Grenzbereichen einigt“, spielt Hermann Schütte auf die Schulbesuche Boffzener Kinder in Höxter und Delligser Kinder in Duingen an. „Sann muss auch eine Befragung in Emmerthal möglich sein.“ Zumal das Interesse Emmerthaler Eltern, ihre Kinder auf eine Integrierte Gesamtschule schicken zu können, groß sein dürfte. Damit, so Schütte, stiegen auch die Chancen für die Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule in Bodenwerder.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?