weather-image
18°

Familie aus Nordstemmen will auf Weser-Paddeltouren verzichten

Gekentertes Kanu kam gestern wieder unter Schute hervor

Bodenwerder (gl). Glück im Unglück hatte die vierköpfige Familie aus Nordstemmen, die am Pfingstsamstag auf der Weser in Bodenwerder verunglückt war (wir berichteten). Alle Beteiligten sind wieder wohlauf.

veröffentlicht am 02.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 09:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch das verschollene Kanu ist samt der vermissten persönlichen Sachen wieder aufgetaucht. Nachdem die Bediensteten des Wasser- und Schifffahrtsamtes am gestrigen Morgen ihren Dienst antraten und mit dem Schwimmbagger samt Frachtschute vom Liegeplatz losmachten, tauchte dass Kanu wieder auf. Vermutlich war es im flachen Wasser unter den Booten durch die Strömung verkeilt worden.

Für den Vorsitzenden der DLRG-Ortsgruppe Bodenwerder, Andreas Klabunde, steht außer Frage, dass Vater und Tochter hier sehr großes Glück gehabt haben. Auch sie hätten, von der Strömung mitgerissen, unter den ankernden Booten hängen bleiben können.

„Wir alle sind überglücklich, dass uns nichts passiert ist. Einen besonderen Dank sprechen wir den Helfern der DLRG, aber auch allen anderen Beteiligten aus“, so die übereinstimmende Aussage der Familie.

In nächster Zukunft wolle man jedoch lieber auf Kanutouren auf der Weser verzichten. Sichtlich überrascht waren sie über die zurzeit in der Weser herrschende Strömung. So wird der nächste Wasserausflug wohl an einen See ohne gefährliche Strömung gehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?