weather-image
17°
Noch kein neues Leben im Haus

Geitel-Immobilie: Anderer Besitzer, gleiches Problem

BODENWERDER. Das ehemalige Modehaus Geitel hat den Besitzer gewechselt. Wie erst kürzlich bekannt wurde, hat der Braunschweiger Geschäftsmann Markschies Hong Ngoc das Gebäude schon vor einiger Zeit an einen anderen Investor verkauft

veröffentlicht am 14.01.2018 um 16:34 Uhr
aktualisiert am 15.01.2018 um 09:20 Uhr

Das ehemalige Modehaus Geitel steht weiterhin leer – auch unter dem neuen Eigentümer. Foto: MS
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

An wen, wollte der 1992 aus Vietnam nach Deutschland gekommene Einzelhändler nicht sagen. Nur so viel: Es handle sich um jemandem aus seinem Kulturkreis.

Hatte Hong Ngoc, als er Ende 2014 die Immobilie an der Großen Straße 41 erwarb, noch die Absicht, dort selbst ein Modegeschäft zu eröffnen – was er im Übrigen nie getan hat – so wird die Immobilie nun zur Vermietung und zum Verkauf öffentlich angeboten.

Manuel Maciewski von MM Immobilien in Bodenwerder ist seit Oktober 2017 für die Vermarktung des Objekts zuständig und sagt: „Es gab schon Anfragen, die sind aber alle im Sande verlaufen.“ Dass Bodenwerders Tafel, die sich derzeit in der Innenstadt nach einem neuen Gebäude umsieht (wir berichteten), in die Räumlichkeiten einziehen könnte, kann sich Maciewski nicht vorstellen.

Zum einen, weil das Objekt einen gewissen Preis habe, zum anderen, weil es für die Tafel schlichtweg zu groß wäre. „Es gibt allein 900 Quadratmeter auf einer Ebene“, erklärt der Immobilienmakler. Insgesamt stehen 2700 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Dass er das Objekt schnell an den Mann oder die Frau bringt, glaubt Maciewski selbst nicht. Er kennt die Branche. „In anderen Städten gibt es das gleiche Problem.“

Wie zu hören war, hatte der jetzige Eigentümer wohl selbst schon daran gedacht, das Gebäude für seine Zwecke zu nutzen und dort zum Beispiel ein Restaurant zu eröffnen, diesen Plan jedoch wieder verworfen. Momentan steht das ehemalige Modehaus komplett leer. Ein Online-Versandhandel, der sich noch unter dem ehemaligen Eigentümer Hong Ngoc dort eingemietet hatte, ist längst wieder ausgezogen; die Luther-Ausstellung „Here I Stand“ füllte zumindest im vergangenen Sommer die Schaufenster mit Leben.

Wie es an der Großen Straße 41 weitergeht, ist ungewiss. Solange Maciewski keinen Mieter oder neuen Käufer findet und der derzeitige Besitzer kein Interesse hat, selbst etwas dort auf die Beine zu stellen, wird das Gebäude wohl noch längere Zeit leer stehen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare