weather-image
14°
13. Straßenmaler-Wettbewerb als Besuchermagnet der Münchhausenstadt / 1 500 Euro Preisgelder

Fußgängerzone wurde zum Künstleratelier

Bodenwerder (dy). „Ich habe mein Kissen für die Knie vergessen, aber ansonsten ist alles super hier“, ist Jürgen Schmitz aus Winterberg begeistert von Bodenwerder und den Pflastermalern. Er habe in Geldern von dieser Veranstaltung gehört und sei sehr gerne gekommen, erzählt der 47-Jährige. Gerne gekommen sind weitere 22 Pflastermaler, und sie alle haben „ein hohes künstlerisches Niveau gezeigt“, wie es Samtgemeindebürgermeister Ernst-August Wolf bei der Siegerehrung betonte.

veröffentlicht am 06.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:41 Uhr

4. Platz und Publikumssieger: Der Tiger von Frederike Wouters.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Trotz des regnerischen Wetters war die Stadt gestern gut besucht. Begonnen mit ihren Kunstwerken haben viele Straßenmaler bereits am Sonnabend – geschützt unter Zelten. „Trotzdem hat es durchgetropft und ich musste immer wieder neu anfangen“, erzählt Jürgen Janßen. Sonntag hat er sich dann entschieden, noch einmal neu anzufangen und so hat er sein „Spiel der Macht“ auf beiden Seiten der Spanplatte gemalt. Die unterschiedlichsten Motive sind entstanden und haben das Zuschauen besonders attraktiv gemacht.

„Wir kommen wieder“, waren sich die Künstler einig, zumal einige bereits seit 13 Jahren dabei sein. Für 10 Jahre Kinderschminken bekam Rebecca Melloh ein Dankeschön von Wolf – auch sie will 2010 wieder extra aus Köln anreisen. Urkunden und Preisgelder von über 1 500 Euro gab es für die Gewinner.

Auf reges Interesse bei den Besuchern stießen auch „Bärenstark“ von Irina Bögel aus Linse – ihr Werk erreichte Platz 2 – und „Louder„ von Tochter Christina.

270_008_4165619_pflasterma.jpg
270_008_4165521_pflasterma.jpg
270_008_4165522_pfalsterma.jpg
270_008_4165650_pflasterma.jpg
270_008_4165523_pflasterma.jpg
270_008_4165619_pflasterma.jpg
270_008_4165521_pflasterma.jpg
270_008_4165522_pfalsterma.jpg
270_008_4165650_pflasterma.jpg
270_008_4165523_pflasterma.jpg

„Der Witwenclub“ von Marion Ruthardt aus Duisburg kam ebenfalls auf Platz 5.

Seit fünf Jahren kommt die 17-jährige Elke Janßen aus Geldern zum Straßenmaler-Wettbewerb – gestern erhielt sie den 5. Platz für ihre schlafenden Blätter (Sleepy leaves).

Den dritten Platz erreichte Christiane Jessen-Richardsen aus Berlin mit ihrem „Babba“.

Die Siegerehrung am Münchhausen-Brunnen nahm Samtgemeindebürgermeister Ernst-August Wolf im Beisein der Jury und der Sieger vor. Auf Platz 1 kam „der spielende Welpe“ von Gregor Wosik. Der Künstler aus Mönchengladbach ist seit Anfang an in Bodenwerder dabei.

Fotos: dy



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt