weather-image
23°

Funkenflug aus Schornstein

Kemnade (gl). Zu einem Schornsteinbrand musste die Feuerwehr Bodenwerder am Samstagabend nach Kemnade ausrücken. Eine aufmerksame Bürgerin aus der Nachbarschaft hatte bei einem Haus in der Hamelner Straße starken Funkenflug aus dem Schornstein bemerkt und die Hilfskräfte alarmiert. Auch die Beamten der Polizeistation Bodenwerder fuhren zu der Einsatzstelle. „Es sah aus, als wenn Sylvester jemand sein Feuerwerk entzündet hat“, bemerkten die Beamten.

veröffentlicht am 24.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 20:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die rund 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr unter Leitung des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Wesche kontrollierten den Schornstein auf allen Etagen des Fachwerkhauses, um eine Ausbreitung des Feuers auch auf andere Gebäude zu verhindern. Ein hinzugerufener Bezirksschornsteinfegermeister kontrollierte den Schornstein und ordnete sofortiges „Feuerverbot“ an. Nun muss der zuständige Schonsteinfeger die Feuerungsanlage und den Schornstein auf Sicherheitsmängel überprüfen. Durch die umsichtige Handlungsweise konnte jeder Sach- und Gebäudeschaden verhindert werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?