weather-image
18°
Swing und mehr in der Kulturmühle

Fetter Sound in vielen Stilen mit der Big Band Holzminden

BUCHHAGEN. Mit fettem Bigband-Sound brachte die Big Band Holzminden die alten Mauern der Kulturmühle ins Schwingen. Die 2001 von Mitgliedern des Jazz-Clubs und der Musikschule Holzminden gegründete Band hat Arrangements verschiedener Stile wie Funk, Blues, Reggae und Pop im Repertoire.

veröffentlicht am 06.05.2018 um 16:41 Uhr

Die Big Band Holzminden (Dirigent Alexander Käberich) erfüllt die Kulturmühle mit sattem Bigband-Sound diverser Stile. Foto: kkü
Avatar2

Autor

Karin Küster Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit den Worten „Ein kantiges Stück und Trompete satt“ versprach Bandleader Alexander Käberich nicht zu viel: Die Bigband-Version von „Here Comes The Sun“, entstanden aus einem Projekt mit der Theatergruppe Holzminden, überzeugte das Publikum. Nach Leonard Bernsteins „Cool“ aus der Westside Story folgte George Gershwins „Summertime“ von 1935 in einer Funk-Version. Satten Bigband-Sound präsentierte die Band mit „Swing Supreme“, aber erst Christinas Können als Sängerin machte den Ohrenschmaus perfekt. Begeisterten Applaus gab es für Joachim (Alt-Saxofon) und Alexander (Piano) bei „Dusk To Dawn“. Solosänger Uwe, scherzhaft genannt „Blues-Papa“, gewann die Herzen der Blues-Fans mit „Every Day I Have The Blues“ und brachte anschließend mit Lionel Hamptons „Hey! Ba-Ba-Re-Bop“ aus den 1940er Jahren die Zuhörer in Schwung. Bei „Fever“ griff Dirigent Käberich zur Flöte.

Dem Mitbegründer der Big Band gelingt es, die nichtprofessionellen Musiker zu einem kompakten Klangkörper zu formen und das Zusammenspiel immer wieder zu perfektionieren – auch wenn im Laufe der Jahre immer wieder – meist altersbedingt – Musiker ausschieden und junge Musiker neu in die Gruppe kamen.

Die Konzertreisen, die die Band 2006 und 2009 in den Südosten Mexikos unternahm, schweißten die Formation zusätzlich zusammen.

Stolz ist der Bandleader, im Hauptberuf Leiter der Musikschule Holzminden, mit Recht auf das Big Band Festival, das auf eine Initiative seiner Musikformation zurückgeht. Es wird am Pfingstwochenende schon zum vierten Mal den Marktplatz in Holzminden mit Swing-Sound erfüllen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare