weather-image
16°

Im Münchhausenland Bodenwerder-Polle ist das ganze Jahr über Programm

Events wieder Schlag auf Schlag

Bodenwerder-Polle. Die Tourismusabteilung des Münchhausenlands Bodenwerder-Polle hat jetzt einen Überblick über die Veranstaltungen dieses Jahres zusammengestellt. Und danach wird nur noch der Februar ohne besondere Events sein; danach geht es wieder Schlag auf Schlag.

veröffentlicht am 17.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:21 Uhr

270_008_7663568_bowe999_1701.jpg

Autor:

Marina Fuchs
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Reihe der besonderen Ereignisse beginnt mit den „Tagen des Wohlbefindens“ am 14. und 15. März in Heyen. Wie gewohnt werden sich bei diesem Tag, der das ganze Dorf auf die Beine bringt, wieder heimische Unternehmen der breiten Öffentlichkeit präsentieren und ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

Das Münchhausen-Museum in Bodenwerder will am 21. März nach der Winterpause seine Pforten wieder öffnen und persönliche Erinnerungsstücke aus dem Besitz des Hieronymus von Münchhausen sowie Bilder und Dokumente seines Lebensweges zeigen.

Markschreier in Aktion sind das Highlight des Hamburger Fischmarkts mit verkaufsoffenem Sonntag am 28. und 29. März an Bodenwerders Weserufer. Hier wird das Publikum für zwei Tage zum Beteiligten im Marktgeschehen.

4 Bilder

Bei ihrer Saisoneröffnungsfahrt macht die „Flotte Weser“ am 26. April auch in Bodenwerder und Polle fest. Hier soll es an den Anlegern wieder Begrüßungen durch die lokalen Märchenfiguren geben. Die neue Kirschblütenkönigin wird die Ausflugsdampfer an diesem Sonntag ebenfalls begrüßen, ist doch am 26. April auch Kirschblütenfest in der Rühler Schweiz mit seinen Orten Rühle, Reileifzen und Golmbach.

Eine Wiederholung wegen des großen Erfolgs im Vorjahr gibt es mit einem klassischen Konzert im Münchhausen-Museum am 26. April in Bodenwerder: Das Duo Burstein und Legnani wird musizieren.

Am 10. Mai soll in Bodenwerder wieder Münchhausen-Geburtstag gefeiert werden. In diesem Jahr wird es hierbei wieder die große Frühstückstafel unter freiem Himmel geben. Im Mai ist in der Münchhausenstadt dann auch wieder das Ereignis angesagt, das neben dem Lichterfest die gößte überregionale Aufmerksamkeit auf sich zieht: Die Verleihung des Münchhausenpreises in Buchhagen.

Beim Landkreis übergreifenden 14. Felgenfestes wird Bodenwerders Fußgängerzone am 7. Juni erneut Startpunkt für das autofreie Wesertal sein. Am 26. Juni ist „Jazz im Park“ auf dem Münchhausen-Gutshofgelände in Bodenwerder angesagt. Es spielen die „Black Point Jazzmen“.

Mit dem „Lichterfest“ mit Norddeutschlands größtem musikalischen Höhenfeuerwerk am 8. August dürften die Veranstaltungen im Münchhausenland Bodenwerder-Polle wieder ihren Höhepunk erreichen. Der Verkehrsverein Bodenwerder-Kemnade als Veranstalter arbeitet bereits jetzt an einem Programm, das alles Bisherige toppen soll.

Ein verkaufsoffenes Bodenwerder wird es wieder beim 19. Pflastermaler-Wettbewerb geben, der am 5. und 6. September stattfinden soll. Das 3. Weinfest ist am 12. September in Rühle, der 17. Kürbismarkt am 19. und 20. September in Polle angesagt.

Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag gibt es am 18. Oktober. Hierwerden wieder bäuerliche Produkte in Bodenwerders Innenstadt feilgeboten. Weihnachtlich geht es dann am 28. und 29. November schon auf Aschenputtels Adventsmarkt zu, der an Polles Burg stattfindet.

Ob nun Lichterfest mit Lasershow(oben), Pflastermaler-Wettbewerb, autofreies Wesertal oder Fischmarkt – in Bodenwerder ist wieder volles Programm angesagt.

Das Münchhausen-Museum will am 21. März nach der Winterpause seine Pforten wieder öffnen (l.). wfx(5)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt