weather-image
Verwaltungsausschuss gibt grünes Licht

Einstimmig für Pläne an der Promenade

BODENWERDER. Nun haben zu Beginn dieser Woche auch die Politiker im Verwaltungsausschuss der Stadt Bodenwerder die Pläne für die Weserpromenade abgenickt. Einstimmig wurde hier die bereits vergangene Woche im Bauausschuss gefasste Empfehlung auf den Weg geschickt. Die sieht wie berichtet vor, die Neugestaltung der Weserpromenade ohne Aussichtsturm und Weserschwimmbühne anzugehen.

veröffentlicht am 28.08.2018 um 14:29 Uhr
aktualisiert am 28.08.2018 um 20:00 Uhr

270_0900_105925_bowe111_Ankerplatz.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Diese Maßnahmen würden finanziell nicht durch die Städtebauförderung unterstützt.

Ohne diese beiden Bauten reduziert sich die Projektsumme von geschätzt etwa 2,6 Millionen Euro auf 1,7 Millionen Euro. Hierfür steht der Stadt aber ein Förderzuschuss von 66 Prozent in Aussicht, also 1,1 Millionen Euro.

Aber auch ohne Schwimmbühne und Aussichtsturm soll sich an der Weserpromenade einiges ändern. So haben die Planer beispielsweise mehrere Stellen für neue Grünanlagen ausgemacht, für das Toilettenhaus ist eine Sanierung und behindertengerechte Erneuerung vorgesehen, neben dem Schiffsanleger soll ein Kinderspielbereich entstehen und im westlichen Teil ist ein Weserstrand geplant.

„Wir freuen uns sehr, dass das Projekt nach intensiven und durchaus kontroversen Diskussionen einstimmig auf den Weg gebracht werden konnte“, betont der stellvertretende Stadtdirektor Fred Burkert. Nach dem befürwortenden Beschluss im Verwaltungsausschuss werden die Promenaden-Pläne demnächst wieder auftauchen, und zwar in den Haushaltsplanberatungen der Münchhausenstadt für einen zweiten Nachtragshaushalt 2018.

Wie Stadtdirektorin Tanya Warnecke bereits im Bauausschuss ankündigte, sollen auch die Bürger zeitnah zu einer Teileinwohnerversammlung eingeladen werden. Hierfür wurde der Oktober im Zeitraum nach den Herbstferien in den Blick genommen.ms



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt