weather-image
19°

Eine ungewöhnliche Tierfreundschaft in Hehlen

Ein Bild mit Seltenheitswert – ein schwarzer Schwan zieht seine Bahnen auf der Weser. Das Tier hält sich seit einigen Tagen am Weserufer bei Daspe auf und hat mittlerweile Freundschaft mit einem ansässigen Weißstorch geschlossen. Der Schwarzschwan, auch Trauerschwan genannt, hat den längsten Hals aller Schwäne. Sein natürliches Verbreitungsgebiet ist eigentlich Australien. In Europa wird er gelegentlich in Parkanlagen gehalten und hat als Gefangenschaftsflüchtling auch hier schon vereinzelt in freier Wildbahn gebrütet. Im Unterschied zu den anderen Schwanenarten ist der Trauerschwan kein Zugvogel. Er ist äußerst mobil, und kleine Störungen, wie Lärm, veranlassen ihn, weiterzuziehen.

  • Foto: Dr. Carl-Günter Fuchs
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare