weather-image

Ehemaliger Schulleiter Ulrich Freise verstorben

Ein Leben für die Schule

Bodenwerder. „Die Konferenzen, die er einberief, waren gut vorbereitet und sachlich, aber immer gewürzt mit einer Portion Humor“, erinnern sich ehemalige Kolleginnen der Grundschule im Kälbertal an ihren Schulleiter Ulrich Freise. Am 10. April verstarb dieser im Alter von 82 Jahren nach langer schwerer Krankheit.

veröffentlicht am 30.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:58 Uhr

270_008_7864958_Bowe_Freise_3004.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ulrich Freise wurde 1933 in Ostpreußen geboren und fand nach dem Krieg und schlimmen Erlebnissen auf der Flucht, mit seinen Eltern und den beiden Brüdern in Bodenwerder eine neue Heimat. Er erlernte zunächst den Beruf des Klempners und wirkte als solcher 1954 beim Bau des Schulgebäudes mit. Damals ahnte er noch nicht, dass er nach einem Pädagogikstudium später als Lehrer in diesem Gebäude wirken sollte.

Als Mitte der 70er Jahre der langjährige Rektor Koglin in den Ruhestand ging, entschied sich das Kollegium mit großer Mehrheit, den beliebten Kollegen und Konrektoren Freise als Nachfolger vorzuschlagen und sich damit gegen eine Stellenbesetzung von Seiten der Schulbehörde auszusprechen. Damit begann eine vertrauensvolle und kollegiale 25jährige Zusammenarbeit - nun als Chef.

Ulrich Freise ist Generationen von Schülern als gerechter, humorvoller Pädagoge bekannt, der immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte von Schülern, Eltern und Kollegen hatte. Neben seiner fachlichen Kompetenz bereicherten seine sportlichen und musikalischen Talente das Schulleben. Nach dem Tod seiner zweiten Frau verbrachte er die letzten eineinhalb Jahre bei seiner Tochter, zusammen mit zweien seiner drei Enkeltöchter.kb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt