weather-image

Sterntalermarkt vor der Stadtkirche ist geöffnet

Ein Auftakt nach Maß mit vielen Sternen

Bodenwerder (dy). Der Baron ist zum großen Freund der Mädchen und Jungen des evangelischen Kindergartens geworden – das erzählten die Kleinen begeistert auf der Bühne und sangen gemeinsam mit ihm (Adolf Hahn) das Sterntalerlied. Vom Kindergarten abgeholt und mit Fackeln ins Forum der Stadtkirche geleitet, wurden die Kinder von zwölf Mitgliedern der Feuerwehr Bodenwerder. Denen war es auch zu verdanken, dass der Nikolaus den Weg zum Sterntalermarkt gefunden hat. Denn eine Kufe seines Schlittens war gebrochen und so kam er unter Blaulichtbegleitung zu der Veranstaltung. Bürgermeisterin Elke Perdacher freute sich bei ihrer Begrüßung über die vielen Besucher und appellierte: „Genießen Sie diese schöne Atmosphäre an allen Tagen des Sterntalermarktes.“ Und schön ist die Budenrunde im Forum der Stadtkirche in diesem Jahr wirklich. Goldene Sterne, Tannenbäume mit Schleifen – gebunden aus 200 Meter rotem Stoff von Karin Genditzki (SCM) – und Holzschnipsel für warme Füße verleihen dem Markt ein besonderes Ambiente. Das schätzten auch die Besucher der After-Work-Party – wie auch die humanen Preise. Wer in Bodenwerder Brat- oder Currywurst genießt, zahlt 2 Euro, Waffeln kosten 1 Euro, Crêpes gibt es ab 1,50 Euro. Glühwein kommt für 2 Euro in den Becher, für „heißen Hirsch“ müssen 50 Cent mehr hingelegt werden. Kinder können Punsch für einen Euro genießen und täglich viele Runden auf dem Nostalgie-Karussell fahren – kostenlos.

veröffentlicht am 07.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:21 Uhr

270_008_6030879_bowe_999_0712.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt