weather-image
25°

Durchbruch für Ith-Tunnel-Projekt

Holzminden/Hannover (bs/ rei/mafi). Die niedersächsische Landesregierung hat am Dienstag fünf Millionen Euro für die Ith-Tunnel-Planung bewilligt. Eingebettet ist sie in ein Gesamtverkehrskonzept für die Bundesstraße 240 von Eschershausen bis zur Bundesstraße 3 bei Eime.

veröffentlicht am 03.03.2009 um 21:15 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 15:41 Uhr

270_008_4070617_bowe106_04.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wer die Situation in Holzminden kennt, weiß, wie notwendig das ist“, begründet Verkehrsminister Philipp Rösler (FDP) die „konzertierte Aktion von Landesregierung, Innen- und Umweltministerium für den Landkreis Holzminden“ im Telefonat mit dieser Zeitung. Hoch erfreut zeigen sich auch Innenminister Uwe Schünemann (CDU) und Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP). Die fünf Millionen Euro, die das Kabinett im Rahmen des Aufstockungsprogramms „Initiative Niedersachsen“ bewilligt hat, „sind für die gesamte Bevölkerung im Raum Holzminden ein Quantensprung in Richtung Metropolregion Hannover“, so Schünemann.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare