weather-image
13°
Helmut Taube ist seit 60 Jahren Hobby-Taubenzüchter – und macht seinem Titel alle Ehre

Dieser Stieglitz fliegt nur auf Tauben ab

Bremke. „Taube, geborener Stieglitz“, stellt sich Helmut-Georg Taube verschmitzt lächelnd vor und schaut abwartend in das Gesicht seines Gegenübers. Und es ist wirklich so, dass man meint, man würde von dem 73-Jährigen „auf den Arm genommen“. Aber es stimmt tatsächlich – und es sind nicht nur diese aus der Vogelwelt stammenden Nachnamen, sondern Helmut Taube ist auch leidenschaftlicher Hobby-Taubenzüchter.

veröffentlicht am 14.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 01:21 Uhr

Die Brieftauben fressen Helmut Taube aus der Hand. Seit 60 Jahre

Autor:

Edda Dreyer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Pärchen fliegt zurück nach Polen

„Das hat aber nichts mit meinem Nachnamen zu tun“, erklärt er und schaut liebevoll seine Ehefrau Monika an, deren Namen er 1977 bei der Hochzeit angenommen hat. Das Ehepaar lebt seit zwei Jahren in Bremke gemeinsam mit ihrem Sohn, dem Molkereimeister Ingo Taube (34), in einem Haus. Der jüngere Sohn Christoph (31) wohnt in Afferde und ist Rettungsassistent in Emmerthal.

In den eigenen Stallungen gurren V-Tauben – auch Hochzeitstauben genannt – und türkische Hochflieger.

Helmut Taube ist dankbar, dass sein Nachbar Achim Kaiser ihm Räume für seine Brieftauben zur Verfügung gestellt hat.

270_008_4185427_bowe101_15.jpg

Diese blau-weißen, grauen, schwarzen oder auch auffallend und ungewöhnlichen rot-farbenden Tauben reagieren flatternd auf das leise Pfeifen ihres Züchters und fressen ihm zutraulich aus der Hand. „Es ist immer wieder für mich wunderschön zu beobachten, wie 30 bis 40 Tiere im Verband wie eine kleine Wolke am Himmel fliegen“, schwärmt der 73-Jährige.

Jetzt könne sie ganz gut mit dem Namen leben, erzählt indes Monika Taube. Die 56-Jährige arbeitet seit 30 Jahren als Ergotherapeutin in Coppenbrügge. Als Kind fand sie den Namen sehr negativ und es furchtbar, Taube gerufen zu werden. Ihren Recherchen nach hatte ihre Familie, die väterlicherseits aus Ostpreußen stammt, noch nie etwas mit Tauben zu tun.

Helmut Taube hingegeben entdeckte schon als Kind seine Leidenschaft für diese Tiere und seit 60 Jahren betreibt er dieses Hobby. „Ich bewundere ihre Intelligenz“, so Taube und erzählt, dass die Brieftauben aus über 800 Kilometer Entfernung nach Hause finden.

Das sei natürlich auch ein Problem, wenn man Tauben kauft. Er habe sich einmal zwei Pärchen aus Polen geholt, diese nach einem halben Jahr – zuvor waren sie zur Zucht eingesperrt, damit sie erst einmal heimisch werden – herausgelassen und sie sind sofort nach Polen zurückgeflogen.

Burli darf nicht in den Taubenschlag

„Täubchen“ habe man ihn beim Fußball immer gerufen, erzählt Helmut Taube lächelnd; er war 20 Jahre Schiedsrichter im Kreis Hameln-Pyrmont und pfeift jetzt im Landkreis Holzminden in Stadtoldendorf. Häufig wird aus der Taube aber auch ein Adler oder eine Schwalbe, wenn Leute sich nur erinnern, dass der Name „irgendein Vogel war“.

Katerchen Burli sitzt schnurrend auf dem Arm von Monika Taube – den gefiederten Tauben allerdings darf er nicht zu nahe kommen.

„Der Taubenschlag muss immer zu sein, sonst würden unsere Katzen und auch schon der kleine Kater darin räubern“, weiß das Tauben-Ehepaar.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt