weather-image
29°

Diese Schüler bestechen durch ihr Engagement

Bodenwerder (dy). „Ihr habt es super gemacht und euch prima präsentiert“, lobte Samtgemeindebürgermeister Joachim Lienig die Schüler, die im Rathaus die Urkunden für den Preis „Schulförderprogramm des Bürgerstiftungsfonds Bodenwerder“ entgegennehmen konnten. Die Jugendlichen hatten sich für das Schulförderprogramm, das die Haupt-, Real- und Münchhausenschule zusammen mit dem Bürgerstiftungsfond Bodenwerder und der Sparkasse Weserbergland ins Leben gerufen hat (wir berichteten), beworben.

veröffentlicht am 02.11.2010 um 15:54 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:41 Uhr

sd fsd f
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bodenwerder (dy). „Ihr habt es super gemacht und euch prima präsentiert“, lobte Samtgemeindebürgermeister Joachim Lienig die Schüler, die im Rathaus die Urkunden für den Preis „Schulförderprogramm des Bürgerstiftungsfonds Bodenwerder“ entgegennehmen konnten. Die Jugendlichen hatten sich für das Schulförderprogramm, das die Haupt-, Real- und Münchhausenschule zusammen mit dem Bürgerstiftungsfond Bodenwerder und der Sparkasse Weserbergland ins Leben gerufen hat (wir berichteten), beworben.
 Für ihr unterschiedlichstes Engagement wurden die Schüler ausgezeichnet und erhalten Förderungen bis zu 300 Euro pro Kopf. Insgesamt sind es 1800 Euro, die den sieben Schülern für besondere Ausgaben bis zum Ende des Schuljahres 2011 zur Verfügung stehen. Wilfried Geschke, Kassenlehrer der 10. Klasse, weiß beispielsweise, dass sein Schüler Lukas Kriegel (16) aus Rühle sich sehr für einen Schweißlehrgang interessiert und sein Fördergeld gerne für diesen Lehrgang und seinen gezielten Berufswunsch einsetzen möchte. Sefika Palabiyik (16) aus Heinsen wird für besonders engagierte und zielorientierte Mitarbeit mit der Perspektive, den Hauptschulabschluss zu erreichen sowie für ein starkes Bemühen, sprachliche Kompetenzen zu verbessern, ausgezeichnet. Die Jüngste, die in dieses gestartete Schulförderprogramm mit einbezogen wurde, ist Saskia Lutze (14) aus Ottenstein. „Saskia ist sehr leistungsorientiert und engagiert in sozialen Aufgaben“, lobte Dr. Claudia Erler; Dennis Düsterwald (15) aus Hehlen wurde für eine hervorragende Bewerbung und ruhiges und überzeugendes Auftreten gelobt sowie Jessica Fritsche (16) aus Bodenwerder für besonders engagiertes schulisches Mitarbeiten, um ihren Abschluss zu erreichen. Bei den Realschülern sind es Eric Beinhold (15) aus Hameln und Alexander Meyer (16) aus Salzhemmendorf, die für besonderes Engagement die Förderung erhalten. Eric engagiert sich in der Nachmittagsbetreuung an der Papenschule in Hameln ehrenamtlich und Alexanders Interesse gilt dem Computer und diese Kenntnisse gibt er hilfsbereit seinen Klassenkameraden weiter.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare