weather-image
10°

Asiaten bleiben - derzeit wird renoviert

Deutsches Haus ab 1. Mai wieder geöffnet

BODENWERDER. Hohe Wellen schlug die Nachricht im Oktober vergangenen Jahres, dass aus dem Deutschen Haus ein Luxushotel werden sollte. Die Geschäftsleitung erläuterte ihre Pläne im Gespräch mit unserer Zeitung. Doch dann wurde es ruhig um das Deutsche Haus. Von angekündigten Umbauarbeiten merkten die Bodenwerderaner nichts, sodass schnell Gerüchte in der Stadt ins Kraut schossen, die bis zur Aufgabe des Hauses durch den neuen asiatischen Eigentümer reichten.

veröffentlicht am 14.03.2019 um 18:55 Uhr
aktualisiert am 14.03.2019 um 20:55 Uhr

An den verhangenen Fenstern wird es deutlich – derzeit wird im Deutschen Haus renoviert. Foto: ms
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der in Hongkong lebende Shiming Jin hatte das Traditionshaus übernommen, vor Ort sollte sich sein Neffe Jin Zhao um die Leitung des Betriebs kümmern. Und der stellt jetzt klar, man sei noch vor Ort und es gehe weiter mit dem Hotelbetrieb.

Allerdings klingen die Zukunftspläne in einem erneuten Gespräch mit unserer Zeitung etwas leiser. Um das Hotel luxuriös zu gestalten brauche es Jahre. Etwa fünf bis zehn Jahre werde das schon dauern, heißt es von Zhao. Ziel sei, das Hotel kontinuierlich zu verbessern. Und von der neuen Geschäftsführerin Jine Chen war zu hören, dass Luxus schwer zu definieren sei. Auf jeden Fall wolle man sich um kontinuierliche Verbesserungen bemühen und auch etwas Gutes für Bodenwerder tun, fasst es Betriebsleiter Zhao zusammen. Perspektivisch wolle auch der Besitzer Shiming Jin – als Fachmann für chinesische Medizin – Elemente davon ins Hotel einbringen, aber da sei man noch in der Planung.

Zum 1. Mai will das Deutsche Haus seine Pforten wieder für Gäste öffnen. Aktuell wird noch renoviert. Rezeption, Bar und Restaurant sind momentan kahle Räume, im großen Saal fehlt der Bodenbelag, und auch die Küche soll vor der Wiedereröffnung noch erneuert werden.

3 Bilder
Das Restaurant ist eine Baustelle. Foto: ms

Wenn alles fertig ist, seien aber auch die Bodenwerderaner wieder herzlich willkommen im Deutschen Haus, stellt die Leitung klar. Auch hierhingehend hatte es Gerüchte geben, das Deutsche Haus werde nur noch für Asiaten öffnen. Keinesfalls – ist das klare Statement. Jeder sei willkommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt