weather-image
33°

Besucher feiern 298. Münchhausen-Geburtstag

Der Baron lässt‘s richtig krachen

BODENWERDER. Wie feiert man einen Geburtstag? Ganz einfach – mit vielen Gästen. Und wenn jemand Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen heißt? Dann kommt nicht nur eine Stadt, sondern gleich eine ganze Region zum gratulieren.

veröffentlicht am 13.05.2018 um 19:34 Uhr
aktualisiert am 14.05.2018 um 17:52 Uhr

Der Baron von Münchhausen begrüßte „Schneewittchen“ und ihre „böse Schwiegermutter“ als Ehrengäste. Foto: ja
Avatar2

Autor

Julia Alin Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eigentlich hätte der Baron bereits am 11. Mai seinen Geburtstag feiern können, aber was machen diese paar Tage schon aus, wenn man 298 Jahre alt wird? Und so hatte der Baron von Münchhausen am Sonntag zu einem festlichen Frühstück im Rathauspark eingeladen. Dafür hatte die Familie Fey vom Café Canelle für die über 100 Gäste wieder Leckereien auf der langen Tafel aufgetragen. Die Federführung des Münchhausengeburtstages lag in diesem Jahr – unterstützt vom Freundeskreis Münchhausen – in den Händen der Stadt Bodenwerder. Somit war es auch das erste Mal, dass die Feierlichkeiten direkt am Geburtshaus des Jubilars stattfanden. „Es ist traumhaft schön hier unter den Bäumen im Schatten“, freute sich Sophie Ruppert über das Ambiente.

Wie bereits in den letzten Jahren hatte Danny Fey zusammen mit Ehefrau Kerstin und weiteren Mitarbeitern auch eine Geburtstagstorte für den Jubilar mitgebracht. Bereits in der Nacht hatte der Gastronom und Konditor begonnen, die Geburtstagstorte zu kreieren. Und da der Baron (Joachim Merker) in diesem Jahr Schneewittchen (Pia Heller) zusammen mit ihrer „bösen Stiefmutter“ (Nicolle Henne) aus Gieselwerder als Ehrengast begrüßen konnte, war auch die Torte den beiden Ehrengästen gewidmet. Auch wie man eine solche mehrstöckige Torte anschneiden muss, erklärte Danny Fey noch schnell dem Baron: „Von oben nach unten.“

Bereit für die Saison zeigte sich auch das Team um Museumsleiter Werner Koch. Weil das Museum sich eben nur ein paar Schritte von der Frühstücktafel entfernt befand, nutzten auch etliche der im Rathauspark anwesenden Gäste und Einwohner den Tag gleich für einen Museumsbesuch.

2 Bilder
Konditor Danny Fey hat anlässlich des Geburtstages eine standesgemäße Torte mitgebracht. Foto: ja

Ein weiteres Highlight an diesem Tag war dann die Premiere des von Choreografin Anke Rettkowski inszenierten Münchhausenmusicals über den großen Sohn der Stadt Bodenwerder auf der Bühne im Rathauspark. Zwei Monate lang werden die Schauspieler, dank der Finanzierung durch Sponsoren, vor dem Rathaus in moderner Art mit poppiger Musik die Geschichten des Fabulierers dem Publikum präsentieren. In den Monaten vom Juli bis September kann das Musical dann vor der Nicolai-Kirche genossen werden.

Auch ein kurzes Regenschauer ließ nur wenige Zuschauer einen Regenschirm öffnen. Das Bätterdach der alten Bäume ließ nur wenige Tropfen bei den Zuschauern ankommen. Die Darsteller des Musicals wussten mit dem kurzem Regenguss sowieso professionell umzugehen. Nur die Tontechniker mussten ihre elektrischen Geräte mit einer Folie abdecken. Und während Frühstückstafel und Musical Gäste in den Rathauspark lockten, konnten sich auch die Eiscafes in der Innenstadt nicht beklagen. Kaum ein Stuhl unter den Sonnenschirmen blieb an diesem Sonntagnachmittag unbesetzt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?