weather-image
16°

DNA-Untersuchung ausgewertet

Chihuahua offenbar von Fuchs getötet

BODENWERDER. Das sorgte im Mai für Aufsehen: Im Wohngebiet oberhalb der Oberschule in Bodenwerder war ein verendeter Hund gefunden worden. Die Bisswunden des Chihuahuas könnten, darauf hindeuten, dass es sich um einen Wolfsriss handele, hieß es. Nun jedoch liegen die Ergebnisse einer DNA-Untersuchung vor, wie das Wolfsbüro Niedersachsen des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) mitteilt.

veröffentlicht am 12.06.2018 um 16:07 Uhr

DNA-Spuren deuten darauf hin, dass der aufgefundene Hund von einem Fuchs getötet wurde. Foto: dpa


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt