weather-image
10°

Kinder der Grundschule Hehlen besuchen das DRK-Seniorenhaus in Bodenwerder / Beide Seiten sind begeistert

Bunte Papierhäschen als Zeichen der Nächstenliebe

Bodenwerder (phi). Einen Hauch von Frühling und Wärme haben die Kinder der Grundschule Hehlen in das DRK-Seniorenhaus in Bodenwerder gebracht.

veröffentlicht am 30.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:41 Uhr

Die Drittklässler singen gemeinsam mit den Senioren Frühlingslie
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Rahmen des Religionsunterrichts hatten sich die Schüler der 3. Klasse mit dem Thema Nächstenliebe anhand der Geschichte des „barmherzigen Samariters“ auseinandergesetzt. In einem Rollenspiel präsentierten sie den Senioren nun ihre eigene Interpretation der biblischen Erzählung. „Nächstenliebe“, so Lehrerin Sonja Zeißler, „bedeutet nicht nur Mitleid mit jemandem zu haben, sondern auch selbst aktiv werden und gegebenenfalls helfen. Den Kindern soll bewusst werden, dass manche Menschen eben auch mit Behinderungen leben müssen oder aber durch ihr Alter geschwächt sind.“ Ziel des Unterrichts sei es gewesen, die Kinder dafür zu sensibilisieren.

Behutsam hatte die Lehrerin ihre Schüler auf den Besuch vorbereitet, und das Projekt gelang. Respektvoll und ohne Berührungsängste gingen die Schüler auf die alten Menschen zu und überreichten selbst gebastelte Ostergrüße. Dankbar nahmen die Senioren die bunten Papierhäschen entgegen und waren voll des Lobes für die Präsentation der kleinen Schauspieler.

Mit Frühlingsliedern brachten die Grundschüler Schwung in das Seniorenhaus und spätestens bei dem Lied „Alle Vögel sind schon da“ war das Eis gebrochen, erwies sich das Publikum mindestens genauso textsicher wie die Vortragenden und stimmte begeistert klatschend mit ein.

Die Kinder überreichen selbst gebastelte Ostergeschenke

„Wir freuen uns sehr, dass ihr zu uns gekommen seid“, bedankte sich die Leiterin des Hauses Hannelore Oelmann bei den Kindern und spendierte eine Runde Schokoriegel als Anerkennung. „Sehr gelungen“, befand auch Angelika Fritsch gerührt und wünschte sich als ehrenamtliche Mitarbeiterin noch mehr solcher Besuche.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt